Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Laientheater Wolfhalden probt für «d' Gedächtnislücke»

WOLFHALDEN. Nun ist es wieder so weit: Seit Kurzem laufen die Proben für die Mitglieder des Vereins Laientheater Wolfhalden mit dem Stück «d' Gedächtnislücke» von Bernd Gombold (Elgg Verlag).
Das Laientheater Wolfhalden unter der Regie von Roger Kugler (rechts aussen) begann mit den Proben. (Bild: ck)

Das Laientheater Wolfhalden unter der Regie von Roger Kugler (rechts aussen) begann mit den Proben. (Bild: ck)

WOLFHALDEN. Nun ist es wieder so weit: Seit Kurzem laufen die Proben für die Mitglieder des Vereins Laientheater Wolfhalden mit dem Stück «d' Gedächtnislücke» von Bernd Gombold (Elgg Verlag).

Auch dieses Stück steht wieder unter der Regie von Roger Kugler. Diesmal ist in der turbulenten und lustigen Komödie der gestresste Gemeindeammann vom Pech verfolgt. Zuerst vergisst er seinen Hochzeitstag, ganz zum Verdruss seiner Frau, zudem kreuzt täglich das Ehepaar von Stetten auf, um sich über den krähenden Hahn, die probende Musikgesellschaft und die lauten Kirchenglocken zu beschweren. Er ist bereit, allem nachzugeben, die Kirchenglocken will er aber indes selber abhängen. Der Versuch geht schief, denn der Klöppel schlägt ihm an den Kopf und er verliert sein Gedächtnis der letzten fünf Jahre. Diese Situation nutzt sein Bürogehilfe Sepp geschickt aus. Zunächst sorgt er für seine Beförderung. Dann löst er die Probleme der von Stettens auf seine ihm ganz eigene Weise. Auch die Sekretärin Hanni trägt mit einer Heiratsanzeige dazu bei, dass die Lage in der Amtsstube bald eskaliert. Und damit alle im Dorf immer auf dem Laufenden sind, erkauft sich die Schwatzbase Emma vom Laden nebenan die neuesten Gerüchte stündlich mit Geschenken.

Die ersten Proben im November gingen nun schon mit viel Spass über die Bühne und nun heisst es, sich weiter in die Rollen einzufinden und den Text zu lernen. Die ganze Crew freut sich aber jetzt schon auf die Aufführungen am 22. und 29. März im «Kronen»-Saal, Wolfhalden. (ck)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.