Kurzzeitiger Stromunterbruch

RHEINTAL. Am Sonntagmorgen verursachte die Fehlersuche eines sogenannten Erdschlusses im Netz des Elektrizitätswerkes Berneck kurze Stromunterbrüche im Versorgungsgebiet der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK).

Merken
Drucken
Teilen

RHEINTAL. Am Sonntagmorgen verursachte die Fehlersuche eines sogenannten Erdschlusses im Netz des Elektrizitätswerkes Berneck kurze Stromunterbrüche im Versorgungsgebiet der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK). Betroffen waren die Gemeinden Oberegg, Reute, Berneck, Au, Widnau, Balgach und Rebstein.

Zwischen 4.40 und 7.30 Uhr führten verschiedene Schaltungen, welche zur Lokalisierung des Erdschlusses erforderlich waren, zu kurzzeitigen Unterbrüchen im Versorgungsgebiet der SAK. Auslöser der Störung war ein defekter Transformator der Elektra Berneck bei der Transformatorenstation Bahnstrasse. (red.)