Kunsthandwerksmarkt im Park der inatura

DORNBIRN. Morgen Freitag, 12. Juni, findet von 9 bis 18 Uhr im Park der inatura der über die Grenzen hinaus bekannte Kunsthandwerksmarkt «Bsundrigs» statt.

Merken
Drucken
Teilen

DORNBIRN. Morgen Freitag, 12. Juni, findet von 9 bis 18 Uhr im Park der inatura der über die Grenzen hinaus bekannte Kunsthandwerksmarkt «Bsundrigs» statt.

Über 70 Kunsthandwerker

Die Aussteller präsentieren ausnahmslos selbst entworfene und handgefertigte Produkte. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt und verleihen dem Markt deshalb auch den Namen «Bsundrigs». Die bunte Palette reicht von Bekleidung für Kinder und Erwachsene über dekorative und nützliche Objekte für Pflanzen, Haus und Garten, von ausgefallenem Schmuck über originelle Taschen bis hin zu Delikatessen und einzigartigen Seifenkreationen.

Kinderprogramm

Dieses Jahr dürfen sich die kleinen Besucher neben dem beliebten Kinderschminken auch auf eine Hüpfburg freuen. Die Buttonmaschine, der Zaubersand und ein kleiner Streichelzoo runden das Angebot vom familienfreundlichen Dornbirn ab.

Günter Emhart ist mit seinen Seilen und Körben vor Ort. Seildrehen wie in alten Zeiten darf somit beim Besuch im Park auch nicht fehlen.

Verpflegungsstation

Bereits in den frühen Morgenstunden stärken frisch vor Ort zubereiteter Apfelstrudel und Kaffee Aussteller und Besucher bei der Verpflegungsstation der Pfadfinder. Prosecco, Bier und Bratwurst gibt es dann ab der Mittagszeit. Und es wären nicht die Pfadfinder, würden sie nicht ihren Einsatz und den Verdienst einem guten Zweck zur Verfügung stellen. Dieses Jahr geht der Erlös nach Albanien.

Die gemütliche Atmosphäre des Parks lädt ein, um dabei zu sein, zu geniessen und etwas Bsundrigs zu erleben. (pd)