Kulturgespräch: «Stille Rebellion»

RHEINTAL/ST. GALLEN. Das Ölbild der Rebsteiner Fabrikantin Josy Geser-Rohner hing einst im Eingang des Altersheims Geserhus, bis es im dunklen Keller verschwand.

Drucken
Teilen

RHEINTAL/ST. GALLEN. Das Ölbild der Rebsteiner Fabrikantin Josy Geser-Rohner hing einst im Eingang des Altersheims Geserhus, bis es im dunklen Keller verschwand. Die Berner Künstlerin Olivia Notaro, die ausgediente Bilder künstlerisch bearbeitet, hat das Bild aus den Dreissigerjahren gehoben und dem Porträt mit traditioneller Ölmalerei die Augen geschlossen. «Sie hat die Strenge des Gesichts in Selbstreflektion und Verletzlichkeit verwandelt», heisst es im Begleittext der Ausstellung Behind That Curtain. Das Bild hängt noch bis Sonntag im Textilmuseum St. Gallen. Morgen Donnerstag, 28. Januar, spricht dort die Künstlerin mit Ursula Badrutt vom Amt für Kultur über ihre künstlerische Intervention und deren Wirkung. Beginn ist um 20 Uhr. Informationen zur Ausstellung unter www.jolanda spirig.ch.

«Fiire mit de Chliine»: Es klopft bei Wanja

BUECHEN. Im «Fiire mit de Chliine» vom Freitag, 29. Januar, um 17 Uhr erleben die Kinder, wie sich mitten in der Nacht das kleine Häuschen von Wanja mit tierischen Bewohnern füllt. Ob das wohl gut ausgeht? Kinder aus der ganzen Gemeinde im Alter von zwei bis sechs Jahren in Begleitung sind in die evangelische Kirche zu dieser halbstündigen Feier eingeladen. Mit der Geschichte, mit Liedern, einem Gebet und einem Bhaltis ist diese Feier auf die Bedürfnisse der Kleineren ausgerichtet. Anschliessend sind alle zu einem einfachen Znacht, zum gemütlichen Beisammensein und zum Basteln ins Kirchgemeindehaus eingeladen.

Kerzensegnung und Blasiussegen

RHEINECK. Am Sonntag, 31. Januar, findet um 10.30 Uhr in der katholischen Kirche eine Eucharistiefeier zum Thema «Schwer zu schlucken» statt – musikalisch umrahmt von Orgel und Querflöte. Der Blasiussegen wird ausgeteilt. In diesem Gottesdienst werden auch die Kerzen für den liturgischen und privaten Gebrauch gesegnet.

Informationsabend Wasserrettung

HEERBRUGG. Das Team der SLRG, Sektion Mittelrheintal, sucht Interessierte für die Aufgaben als Wasserretterin und Wasserretter. Wer sich gerne im und am Wasser aufhält und Interesse an spannenden Einsätzen hat, ist zum Informationsabend eingeladen. Er findet am Freitag, 12. Februar, um 19 Uhr an der Auerstrasse 44 (Hintereingang Feuerwehrdepot) statt. Die Einsatzleitung wird die Organisation, Aufgaben, Kompetenzen und Mittel der SLRG-Wasserrettung vorstellen und Fragen beantworten. Ebenfalls kann der Einsatzzug bei einer Übung erlebt werden. Weitere Infos unter www. slrg.ch/mittelrheintal.

Aktuelle Nachrichten