Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Kultur am Berg» bewährt sich

Im Oktober gründeten Benjamin Schmid und Sandro Bruderer den Verein Kultur am Berg. Er ist gut gestartet, bald gibt es einen zweiten Anlass.
Der Vorstand von «Kultur am Berg» im Endspurt: Am 24. März steigt die KaDo-Party in Walzenhausen, der zweite Anlass des jungen Vereins. (Bild: pd)

Der Vorstand von «Kultur am Berg» im Endspurt: Am 24. März steigt die KaDo-Party in Walzenhausen, der zweite Anlass des jungen Vereins. (Bild: pd)

WALZENHAUSEN. Der Verein bezweckt für alle Walzenhausener rund ums Dorf ein attraktives Freizeitprogramm zu bieten. «Kultur am Berg» organisiert kulturelle Anlässe oder Parties bis zu vier Mal im Jahr.

Präsident Benjamin Schmid und Vizepräsident Sandro Bruderer freuen sich, dass schnell weitere Vorstandsmitglieder gefunden werden konnten. Die zwei Gründer werden unterstützt von Larissa Eugster (Aktuarin), Fränzi Sieber (Kassierin), Mica Frei (Bau-Verantwortung), Urs Bösch (Bau-Verantwortung) und Cédric Schläpfer (Festwirtschaft-Verantwortung).

Mit Freude blicken die Vorstandsmitglieder auf die erste Veranstaltung vom 24.Dezember zurück. Die Weihnachtsfeier auf dem Chistenpass beim Restaurant Harmonie in Wolfhalden fand bei vielen Einheimischen grossen Anklang. Das Feedback der Besucher war äusserst positiv. Vor allem wurde die Organisation gelobt.

In zwei Wochen steht bereits der zweite Vereinsanlass auf dem Programm: Am «Kardonnerstag», 24. März, findet ab 20 Uhr die KaDo-Party in der Mehrzweckanlage Walzenhausen statt. Alle Besucher ab 18 Jahren können an dem Abend ihr Tanzbein zur Musik der Fäaschtbänkler schwingen. Ein DJ schafft zusätzlich Stimmung.

Tickets sind im Vorverkauf über die Facebook-Seite des Vereins und über den Präsidenten Benjamin Schmid, E-Mail info@ kultur-am-berg.ch oder an der Abendkasse erhältlich.

Trotz der positiven Resonanz sind die Vorstandsmitglieder auf Hilfe angewiesen. Wer den Verein unterstützen möchte und zum Beispiel einen Sponsoren-Beitrag leisten oder an einem Anlass aktiv mithelfen möchte, ist willkommen.

Ebenfalls ist es möglich, Passivmitglied bei «Kultur am Berg» zu werden. Wer den Jahresbeitrag von 30 Franken bezahlt, wird auf dem neuesten Stand gehalten. Benjamin Schmid nimmt gerne alle Anfragen an. (bs)

kultur-am-berg.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.