Kulinarische und politische Jungbürgerfeier

WOLFHALDEN. Am Donnerstagabend traf sich eine kleine Gruppe Jungbürgerinnen und Jungbürger der beiden Gemeinden Wolfhalden und Grub AR beim Oberstufenzentrum in Wolfhalden zum Apéro. Bereits dort erfolgte ein reger Austausch diverser Neuigkeiten.

Merken
Drucken
Teilen
Gemeinsam mit dem Spitzenkoch Markus Steger (2. von rechts) durften die jungen Leute verschiedene Köstlichkeiten zubereiteten. (Bild: pd)

Gemeinsam mit dem Spitzenkoch Markus Steger (2. von rechts) durften die jungen Leute verschiedene Köstlichkeiten zubereiteten. (Bild: pd)

WOLFHALDEN. Am Donnerstagabend traf sich eine kleine Gruppe Jungbürgerinnen und Jungbürger der beiden Gemeinden Wolfhalden und Grub AR beim Oberstufenzentrum in Wolfhalden zum Apéro. Bereits dort erfolgte ein reger Austausch diverser Neuigkeiten. Danach spazierten alle gemütlich ins Hotel Krone, wo Spitzenkoch Markus Steger die jungen Leute empfing und mit ihnen verschiedene Köstlichkeiten zubereitete. Die eine Gruppe schnitt Früchte für das Dessert, eine andere Gruppe marinierte Pouletschenkel und Koteletts, die nachher grilliert wurden. Der Rest fertigte Frühlingsrollen an. Als alle «Köche» inkl. Gemeinderatsmitglieder aus Wolfhalden und Grub am Tisch sassen, kam als Überraschungsgast der junge Nationalrat Andrea Caroni, der in Grub AR aufgewachsen ist und auch in Wolfhalden die Schule besuchte. Das Essen schmeckte hervorragend und es wurde angeregt diskutiert. Andrea Caroni hielt eine kurze Rede und kommunizierte mit den Jungbürgerinnen und Jungbürgern über deren Verantwortung, Pflichten und Rechte ab dem 18. Lebensjahr. Ausserdem berichtete er in einer erfrischenden Art über seine Arbeit im Nationalrat, was die Anwesenden mit Interesse verfolgten. (gw)