Küche nach Brand zerstört

Fischingen. Ein Küchen-Brand hat gestern am frühen Morgen in einem Haus in Fischingen hohen Sachschaden verursacht. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Fischingen. Ein Küchen-Brand hat gestern am frühen Morgen in einem Haus in Fischingen hohen Sachschaden verursacht. Verletzt wurde niemand.

Eine 50-jährige Bewohnerin musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden. Sie konnte aber schon bald wieder entlassen werden, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. Die anderen Hausbewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

Gemäss Abklärungen des Brandermittlungsdiensts und des Kriminaltechnischen Diensts der Kantonspolizei Thurgau ist die Brandursache auf einen elektrotechnischen Defekt im Küchenbereich zurückzuführen. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken. Im Einsatz standen die Feuerwehren Fischingen und Münchwilen. (sc)

Aktuelle Nachrichten