«Krummaseamannli» seit zehn Jahren

BALGACH. Die Rösslifahrt durch das Balgacher Riet gehört für viele Besucher zu den Höhepunkten des «Krummaseamannli»-Fests, das am 4. Mai bei der Sportanlage Riet stattfindet. Thomas Hugentobler schlüpft jedes Jahr in die Rolle des «Krummaseamannli».

Drucken
Das Krummaseamannli. (Bild: pd)

Das Krummaseamannli. (Bild: pd)

BALGACH. Die Rösslifahrt durch das Balgacher Riet gehört für viele Besucher zu den Höhepunkten des «Krummaseamannli»-Fests, das am 4. Mai bei der Sportanlage Riet stattfindet. Thomas Hugentobler schlüpft jedes Jahr in die Rolle des «Krummaseamannli». Dabei erzählt er während der Kutschenfahrt die Geschichte, die sich vor vielen Jahren im Balgacher Riet zugetragen haben soll. Sein unverkennbares Kostüm und die Umgebung lassen für kurze Zeit die Gegenwart vergessen. Seit seinem ersten Einsatz im Jahre 2004 hat er bei Dutzenden von Rösslifahrten Gäste begleitet. Jedes Jahr am ersten Mai-Sonntag laden die Balgacher Schalmeien zum «Krummaseamannli»-Fest. Das Treffen bietet nicht nur einen Austausch unter Schalmeien, sondern auch Unterhaltung. Zum ersten Mal spielt das Krainer-Projekt ab 10.30 Uhr zum Frühschoppen auf. Mit Oberkrainer Klängen und Showeinlagen weiss das Quintett ein breites Publikum zu begeistern. Um 12.30 Uhr beginnt das Schalmeientreffen mit Gruppen aus der Schweiz und aus dem nahen Ausland. (pd)

Aktuelle Nachrichten