Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KRIESSERN: Fans freuen sich gleich auf zwei CDs

Am letzten Wochenende fand die dritte Hauptversammlung mit Jahresparty des Fäaschtbänkler-Fanclubs im Restaurant Sternen statt. 69 der über 100 Mitglieder folgten der Einladung.
Stets exklusiv unterhalten an der HV wird der Fanclub von den Fäaschtbänklern selber. (Bild: pd)

Stets exklusiv unterhalten an der HV wird der Fanclub von den Fäaschtbänklern selber. (Bild: pd)

Die Präsidentin Chriga Lehmann führte zügig durch den offiziellen Teil. Mit Stolz darf auf das dritte Vereinsjahr zurückgeblickt werden. Als Höhepunkte galten sicher die Fanreisen zum TV-Auftritt «Immer wieder sonntags» im Europapark Rust und an das Schlagerfestival in Gais.

Im August fand zudem der zweite Fananlass statt. Zusammen mit der Band genossen die Aktivmitglieder und deren Familien einen abwechslungsreichen Tag rund um den Hohen Kasten. Bei einem Ständchen der Band liessen sich die Mitglieder das vom «Hohen Kasten» gesponserte Vesperplättli schmecken. Gestärkt machte sich dann die Gruppe zu Fuss auf den Weg zur Risi, bevor’s dann mit den Trottibikes rasant zurück nach Brülisau ging. Dort genossen die Fanclubmitglieder einen gemütlichen Ausklang und die Band lud nochmals zum Mitsingen und Mitschunkeln ein.

10-Jahr-Jubiläum mit «Grenzlandbattle»

Ein Höhepunkt des nächsten Vereinsjahres wird bestimmt das 10-Jahr-Jubiläumsfest der Fäaschtbänkler, das Grenzlandfest, das vom 17. bis 19.August in Kriessern stattfindet. Das Fest startet am Freitag mit dem ersten internationalen «Grenzlandbattle», bei dem Musikformationen aus Österreich, Italien, Deutschland und der Schweiz um den Titel kämpfen. Auch die Fäaschtbänkler werden musikalisch ihren Teil zum Fest beitragen, dies gleich mit zwei neuen Alben. Eine Scheibe modern, die andere eher traditionell gehalten. Zusammen mit dem Fanclub, den Ringern und natürlich den vielen Musikfreunden werden die Fäaschtbänkler Kriessern in den Ausnahmezustand bringen. Weiter stehen wieder eine Fanwanderung und kleinere und grössere Fanfahrten auf dem Jahres-programm des Fanclubs. Das aktuelle Programm findet man auf der Homepage des Fanclubs, auf der auch immer wieder kurzfristig Fanfahrten angeboten werden.

Marion Bischofberger ist vierte «Oberfäascht-Lisa»

Mit Spannung wurde die Verleihung der «Oberfäascht-Lisa» erwartet. Diese Auszeichnung erhält, wer im vergangenen Jahr jeweils speziell aufgefallen ist. Zur vierten «Oberfäascht-Lisa» wurde Marion Bischofberger gekrönt. Sie ist ein sehr aktives Mitglied, das an vielen Fanfahrten teilnimmt. Zur Belohnung erhielt sie ein spezielles T-Shirt und einen geschmückten Besen als Wanderpokal. Nach dem offiziellen Teil wurde ein Znacht serviert. Anschliessend wurde bis tief in die Nacht hinein zu den Klängen der Fäaschtbänkler geschunkelt und gesungen.

Viele Mitglieder genossen die familiäre Atmosphäre zusammen mit den fünf jungen Musikern, erlebt man sie ja sonst meist nur in vollen Festzelten oder auf grossen Bühnen.Mehr Infos unter www.f--bfanclub.ch . (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.