Kommandowechsel bei der Feuerwehr Walzenhausen

WALZENHAUSEN. Auf Anfang 2015 wechselt das Kommando bei der Feuerwehr Walzenhausen von Sven Gerig zu Stefan Schmid.

Drucken
Teilen
Stefan Schmid (Bild: pd)

Stefan Schmid (Bild: pd)

Walzenhausen. Auf Anfang 2015 wechselt das Kommando bei der Feuerwehr Walzenhausen von Sven Gerig zu Stefan Schmid.

Nach dem Rücktritt des ehemaligen Kommandanten Peter Schmid erklärte sich der damalige Atemschutz-Chef Sven Gerig bereit, per 1. Januar 2011 die Verantwortung für die Feuerwehr zu übernehmen. Der Gemeinderat konnte ihn auf Antrag der Feuerschutzkommission somit zum Feuerwehrkommandanten wählen. Sven Gerig habe das ihm anvertraute Amt mit grossem Verantwortungsbewusstsein ausgeführt, schreibt der Gemeinderat. So habe bei ihm die Sorge um die Feuerwehrleute stets im Vordergrund gestanden. Er habe gut ausgebildete und auf Sicherheit bedachte Angehörige der Feuerwehr (AdF) gewollt und grossen Wert auf eine zeitgemässe persönliche Ausrüstung und zweckmässiges Material gelegt. Auch sei es ihm immer wieder gelungen, Walzenhausen als attraktiven Ort für kantonale und überregionale Ausbildungskurse beliebt zu machen, wovon das einheimische Gastgewerbe profitieren konnte. Glücklicherweise, schreibt der Gemeinderat, sei Gerig während seiner Kommandantenzeit von schwerwiegenden Schadenereignissen weitgehend verschont geblieben, obwohl in den vier Jahren seiner Amtszeit über 60 Alarm-Einsätze zu verzeichnen waren.

Bestens aufgestellt

Da Sven Gerig seinen Wohnsitz nach Heiden verlegt, musste er per Ende 2014 auch seinen Rücktritt als Feuerwehrkommandant bekannt geben. Ebenfalls scheidet er aus der Feuerschutzkommission und dem Gemeindeführungsstab aus. Er kann laut Gemeinderat stolz sein, seinem Nachfolger eine gut aufgestellte Feuerwehr übergeben zu können. Der einzige Wermutstropfen sei der knappe Mannschaftsbestand, der aktuell rund zehn AdF unter dem Soll liege. Die Feuerschutzkommission und der Gemeinderat danken Sven Gerig für seinen engagierten Dienst für die Gemeinde und wünschen ihm alles Gute.

Erfahren und gut ausgebildet

Die Nachfolge konnte frühzeitig geregelt werden. Stefan Schmid, Wilen, hat sich bereit erklärt, das Amt des Kommandanten zu übernehmen. Er ist laut Gemeinderat ein erfahrener AdF und verfüge bereits über alle nötigen Ausbildungen wie Atemschutz sowie Offiziers- und Einsatzleiterkurse. Der Gemeinderat hat ihn deshalb per 1. Januar zum Kommandanten der Feuerwehr Walzenhausen gewählt und zum Hauptmann befördert. Ebenfalls nimmt er Einsitz in der Feuerschutzkommission und im Gemeindeführungsstab. Der Gemeinderat dankt Stefan Schmid für seine Dienstbereitschaft zum Wohl der Bevölkerung. (red./gk)