Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kolbenstein-Elf verliert Leaderposition

Der FC Montlingen verliert das Spitzenspiel in Buchs mit 0:4 (0:2). Die Niederlage war verdient, da der Gastgeber die klar bessere Mannschaft war.
Dominik Sieber

Die Montlinger sind nach den beiden überraschenden Siegen wieder auf dem Boden der Realität zurück. Die Niederlage des Leaders war auch in der Höhe von 0:4 verdient, da die Rheintaler in keiner Phase die Buchser in Bedrängnis bringen konnten.

Penalty und Platzverweis gegen Lüchinger

Zu Beginn des Spitzenspiels versuchten es die Gastgeber mit langen Bällen in die Schnittstelle der Spitze. Beim fünften Versuch waren die Buchser dann auch erfolgreich. Kevin Roher war zur Stelle und konnte zur Führung einköpfen. Eine schlechte Falle in dieser Aktion machte FCM-Keeper Erlacher, der wie angewurzelt auf der Linie stehen blieb. Sieben Minuten später stand ein anderer Rheintaler im Mittelpunkt: Nach einem Handspiel von Sandro Lüchinger im Strafraum zeigte Schiedsrichter Aziri gelb und auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Penalty verschoss Raphael Rohrer. Anschliessend konnte sich der Verursacher einen nicht (!) beleidigenden Spruch nicht verkneifen und flog mit der zweiten gelben Karte vom Platz. Eine zwar an diesem Nachmittag keine entscheidende Aktion, trotzdem war die Reaktion des Schiedsrichters wohl zu hart. Danach wurde es für die Gäste noch schwieriger, zumal sie über 60 Minuten in Unterzahl agieren mussten. Die logische Konsequenz der Montlinger Unterzahl war der zweite Treffer kurz vor dem Pausentee. Wiederum war es Kevin Rohrer, der für die Clemente-Elf traf.

Buchs übernimmt die Spitzenposition

Auch nach der Halbzeitpause fanden die Montlinger kein Mittel gegen die starken Gastgeber. So konnten die Buchser ohne grossen Aufwand nochmals zwei Treffer erzielen. Nach 66 Spielminuten traf Raphael Rohrer und zehn Minuten vor Spielschluss war es Michael Giger, der zum Endstand von 4:0 einschieben konnte.

Somit übernehmen die Buchser nach einem starken und souveränen Auftritt die Leaderposition der Montlinger. Für Montlingen gilt es nun der Niederlage nicht zu lange nachzutrauern. Am nächsten Sonntag kommt es zum nächsten Kracher auf dem Kolbenstein. Dann gastiert nämlich der FC Widnau zum Derby im Oberrheintal.

2. Liga, Gruppe 1

Buchs – Montlingen 4:0 (2:0)

Rheinau – 400 Zuschauer; SR: Mergim Aziri.

Tore: 21. K. Rohrer 1:0, 45. K. Rohrer 2:0, 66. R. Rohrer 3:0, 80. Giger 4:0.

Buchs: Caluori, V. Andrade, Schlegel, Ventura, Nuhija; Giger (88. Selimi), Gadient, Schlegel, R. Rohrer, H. Andrade (73. Sturzenegger); K. Rohrer (68. Tinner).

Montlingen: Erlacher; Walt, Bont (46. Gächter), S. Lüchinger, Kühne; Kara (79. Berisha), Tiziani, Wüst, Topduman, Rederer (46. Gomes); Zdravkovic.

Gelbe Karten: 27. S. Lüchinger (Handspiel), 31. Gadient, 57. Gächter, 61. Giger, 74. V. Andrade (alle Foul).

Gelb-Rote Karte: 28. S. Lüchinger (Unsportlichkeit).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.