«König des Montikels» wird gesucht

Bei der 44. Auflage des internationalen Motocross-Rennens am Montikel vom kommenden Samstag und Sonntag kann der veranstaltende Verein MCCM Feldkirch mit etwa 350 Rennfahrern aus zehn Nationen rechnen.

Drucken
Teilen
Erstmals sind Europas beste Quad-Fahrer am Motocross-Rennen. (Bild: pd)

Erstmals sind Europas beste Quad-Fahrer am Motocross-Rennen. (Bild: pd)

MOTOCROSS. Nach der positiven Resonanz der letzten Jahre werden am Samstag wieder die Rennläufe zur Schweizer Jugend-Motocross-Meisterschaft ausgetragen. Erstmals wird dort die Kategorie Rookies am Start sein, das sind 17- und 18-jährige Fahrer auf 150ccm-Maschinen.

Rheintaler Crosser dabei

Es sind bei den Jugendbewerben über 100 der schnellsten Nachwuchspiloten der Schweiz und des Rheintales zu sehen, dies sogar bei freiem Eintritt. Los geht es um 13 Uhr mit den ersten Trainings und ab 15.10 Uhr gibt es die Rennläufe zu sehen. Der Höhepunkt des Wochenendes findet am Sonntag statt. Ab 7.50 Uhr beginnen die Trainings und ab 9.40 Uhr die ersten Rennläufe. Die vielen verschiedenen Rennklassen – von Oldtimer über Quad und den Clubsportklassen mit Fahrern aus der Region Rheintal – versprechen ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Programm. Höhepunkt am Montikel sind traditionellerweise die Seitenwagenrennläufe, wurden hier doch einst WM-Rennen ausgetragen.

Das Highlight des letzten Jahres – das Superfinale – wird ebenfalls beibehalten. Hier werden am Ende des Tages nochmals die schnellsten Fahrer der beiden Clubsportklassen gegeneinander um den Titel «König des Montikels» kämpfen. Letztes Jahr waren die Quad-Fahrer derart begeistert von der Veranstaltung, dass der Montikel auch in dieser Rennserie seinem Namen alle Ehre gemacht hat.

Premiere: Elite-Quadfahrer

Erstmals wird deshalb die europäische Elite der Quad-Fahrer in Feldkirch zu sehen sein. Der MCCM ermöglicht allen Zuschauern die kostenlose Anreise mit den Feldkircher Stadtbussen: Man kann einfach das Gratisticket auf www.mccm-feldkirch.at ausdrucken und es direkt im Stadtbus gegen ein gültiges Busticket austauschen. Dieses Angebot zu nutzen lohnt sich, denn bei optimaler Witterung rechnet der Veranstalter mit 10 000 Zuschauern. (pd)

Mehr Infos: www.mccm-feldkirch.at.