Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

KOBELWALD: Präsidentin ist seit 40 Jahren dabei

Kürzlich versammelten sich die Mitglieder des Kirchenchores zur Hauptversammlung. Fünf Jahre dabei ist Brigitte Hutter, zehn Jahre Armella Zäch und 40 Jahre Gertrud Stieger.
Armella Zäch (l.) und Gertrud Stieger wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. (Bild: pd)

Armella Zäch (l.) und Gertrud Stieger wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. (Bild: pd)

KOBELWALD. Protokoll und Jahresrechnung fanden Zustimmung. Im Jahresbericht wurden den Anwesenden einige Auftritte und Anlässe nochmals in Erinnerung gerufen. Nebst Proben und Singen hat auch die Pflege der Geselligkeit ihren Platz, vor allem der Ausflug auf den «Spallen». Der alle zwei Jahre organisierte Chorausflug führte die Sängerschar nach Engelberg. Ein Mitreisender, der nicht angemeldet war, begleitete die Sänger auf der Hin-und Rückfahrt: der nasskalte Regen. In guter Erinnerung bleibt die schöne Klosterkirche. Interessant war auch der Besuch der Schaukäserei, wo ein Teil des Käses vor den Augen der Zuschauer hergestellt wird. In guter Erinnerung bleibt das Mitsingen am Adventskonzert «Alpenländische Chorweihnacht». Das zusammengestellte Konzertprogramm unter Mitwirkung des Männerchors, des Kirchenchors, begleitet von Barbara Koller am Klavier, und den musikalischen Einlagen der «Spitzbuba» fand bei den zahlreichen Zuhörern guten Anklang und lobende Worte.

Zufriedener Chorleiter

Gespannt war man auf den Bericht des Chorleiters. Lobt oder tadelt er? Bevor er den Bericht erstellt habe, habe er in den alten nachgelesen. Er müsse feststellen, dass darin ziemlich das Gleiche stehe, was er heute sagen möchte. Jede Aufführung wurde nochmals kurz erläutert und mit einer Note versehen (Note 1: sehr gut). Er komme bei allen Aufführungen auf einen Notendurchschnitt von 1,5, was ihn sehr zufrieden stimme. Er schätze die gute Mitarbeit bei den Proben, die Pünktlichkeit, die gute Kameradschaft. «Im Probenbesuch liegt noch eine Verbesserung drin, den ich mir im neuen Sängerjahr wünsche», sagte er. Ein Augenmerk müsse auf die Werbung neuer Mitglieder gemacht werden, damit der Chor weiter Bestand habe. Neuland sei für den Chor die Mitwirkung bei einem Konzert des Männerchors in Maeder. Die Zustimmung für beide Berichte wurden mit Applaus kundgetan.

Zwei Austritte

Aus gesundheitlichen Gründen sind zwei verdiente Mitglieder ausgetreten. Berti Geisser nach 17 Jahren, Johanna Kobler nach 33 Jahren. Präsidentin Gertrud Stieger dankte beiden für ihren grossen Einsatz, die vielen Probenbesuche und die Aufführungen in der Kirche. Mit den besten Wünschen, einem Geschenk und einem Applaus wurden sie verabschiedet. Für eine fünfjährige Chormitgliedschaft konnte Brigitte Hutter, für zehn Armella Zäch und für 40 Jahre Gertrud Stieger geehrt werden. Nebst der persönlichen Laudatio durften die Geehrten ein Geschenk entgegen nehmen. Mit dem Lied «Der Kastanienbaum» wurde die HV geschlossen. Neue Sänger sind willkommen. Die Proben sind am Montagabend um 20 Uhr im Pfarrheim. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.