Kobelt-Alico ist Haus des Jahres 2010

Jedes Jahr wählen die Leserinnen und Leser des Magazins «Das Einfamilienhaus» und der Internetseite www.haus-und-wohnen.ch das «Haus des Jahres».

Merken
Drucken
Teilen
Das Kobelthaus Alico kam bei den Leserinnen und Lesern am Besten an. (Bild: pd)

Das Kobelthaus Alico kam bei den Leserinnen und Lesern am Besten an. (Bild: pd)

Marbach. Bauen mit Kobelthaus war immer schon ein Qualitätsversprechen. Die Auszeichnung «Haus des Jahres» ist jedoch nicht nur eine ganz besondere Bestätigung für das renommierte Massivbau-Unternehmen, sondern gleichzeitig auch wertvolle Orientierungshilfe für viele Bau-Interessenten: Wer sich für ein Kobelthaus entscheidet, wählt das verlässliche und moderne Bauen mit Kobelt: massiv, individuell und ehrlich. Das sieht auch Bruno Locher, stellvertretender Leiter der Generalunternehmung bei Kobelthaus, so – nennt aber auch die moderne und zukunftsgerichtete Hauskonzeption als Grund für die Auszeichnung: «Der Haustyp Alico aus der Techlinie steht stellvertretend für das moderne Kobelt-Hausdesign: Pointierte Formen, ein spannender Materialmix und ein freies Raumkonzept mit Loft-Ambiente.» Kobelt-Architekt René Baumgartner freute sich bei der Übergabe der Urkunde durch Cornelia Bisch und Beat Strebel von «Das Einfamilienhaus» nicht nur über die hohe Zahl an Leser- und Online-Stimmen, sondern auch über den am «Alico» manifestierten Trend zu einem individuellen, offenen Wohnstil.

«Alico» hat aber noch weit mehr zu bieten: markant versetzte Kuben, die viel Licht und Sonne ins Gebäudeinnere lassen. Eine horizontale Rhomboid-Holzschalung, die im Kontrast zum hellen Putz Akzente setzt. Das Niedertemperatur-Heizsystem mit optionaler Luft- oder Wasser-Wärmepumpe, Bodenheizung und separater Warmwasseraufbereitung. Und Minergie ist selbstverständlich Standard. (pd)