Knappe Entscheidungen in der Jahreswertung

Kürzlich trafen sich die Altstätter Armbrustschützen zum Absenden im «Lindenhof».

Merken
Drucken
Teilen

Der Schützenmeister der Altstätter Armbrustschützen, Louis Schneider, hatte die Mitglieder eingeladen, um am Absenden die Leistungen seiner Kolleginnen und Kollegen zu honorieren. Zwar konnten die Siegesanwärter an einer Hand abgezählt werden. Eine klare Sache war die Wertung dieses Mal nicht. Nur der Schützenmeister führte Buch und wusste über die Punktewertung der Saison Bescheid.

Ein Punkt Differenz brachte die Entscheidung

Eins vorweg: So knapp wie heuer war die Entscheidung noch nie. In der Jahreswertung entschieden lediglich drei magere Pünktchen über Sieg oder Platz vier. Am Ende hatte Christof Eugster die Nase vorn. Mit seinen 866 Zählern verwies er Josef Fritsche und Nicola Breuss mit einem Abstand von einem Punkt auf die Ehrenplätze.

Herausragend ist die Leistung von Breuss: 2016 war seine erste Saison als Aktivschütze. Mit einem Total von 864 Punkten folgte Robert Duff, dem Drittplatzierten dicht auf den Fersen. Ob dieser äusserst erfreulich breiten Spitze darf man gespannt sein, wie sich der Verein in den kommenden Jahren im nationalen Vergleich schlägt.

In der Auswertung des «Jeder-gegen-jeden-Stichs», ein mannschaftsinterner Wettkampf, in dem im Duell-Verfahren gepunktet wurde, durfte der Schützenmeister Louis Schneider als Erster zum Gabentempel schreiten. Routinier Josef Fritsche zeigte sich in diesem Bewerb in glänzender Verfassung und sicherte sich den zweiten Platz. Michael Götti, ein Newcomer an der Armbrust, setzte mit dem dritten Rang seinerseits ein Ausrufezeichen.

Tells Söhne liessen den Abend in geselliger Runde ausklingen und bedankten sich bei den Sponsoren. Dank der Unterstützung ist es den Veranstaltern des Absendens gelungen, auch in diesem Jahr wieder einen äusserst reich gedeckten Gabentisch zu präsentieren. (pd)

Jahresprogramm: Christof Eugster, 866 Punkte; Josef Fritsche, Nicola Breuss, beide 865; Robert Duff, 864; Michael Götti, 844; Louis Schneider, 842; Maria Grossglauser, 839; Hansruedi Stalder, 839; August Manser, 803; Dario Lüchinger, 797; Michael Eugster, 770; Patrick Thurnherr, 744; Daniel Graber, 729; Markus Obrist, 605; Roger Jann, 440.

Jeder-gegen-jeden-Cup: Louis Schneider, 20 Punkte; Josef Fritsche, 16; Michael Götti, 15; Hansruedi Stalder, 14; Nicola Breuss, 14; Robert Duff, 14.

End-Stich: Robert Duff, 99 Punkte; Maria Grossglauser, 94; Michael Götti, 94; Christof Eugster, 94; Nicola Breuss, 94; Josef Frische, 94;Daniel Graber, 93; Louis Schneider, 93; Hansruedi Stalder, 91; Dario Lüchinger, 91.