Kluser Dritte im Viertelmarathon

REGION. Mittelstreckenläuferin Nadine Kluser (Bild) vom STV Oberriet-Eichenwies machte einen Ausflug auf die Langdistanz – im 12-Kilometer-Lauf von Lindau nach Bregenz erreichte die 18-Jährige überraschend den dritten Platz.

Drucken
Teilen

Region. Mittelstreckenläuferin Nadine Kluser (Bild) vom STV Oberriet-Eichenwies machte einen Ausflug auf die Langdistanz – im 12-Kilometer-Lauf von Lindau nach Bregenz erreichte die 18-Jährige überraschend den dritten Platz.

Mit dem Start wollte die Hinterforsterin die Trainingspause mit einem Wettkampf ohne Leistungsdruck überbrücken. Am etwas längeren «Viertelmarathon» hat sie bewiesen, dass Mittelstreckenläuferinnen mit einer guten Basis auch über lange Strecken gut laufen können. Dank ihrer grossen Erfahrung konnte sie ihr Rennen entlang des Bodensees gut einteilen. Ohne am Schluss einzubrechen, konnte sie sogar ihr Tempo ein wenig steigern. Schon nach fünf Kilometern etablierte sich Kluser auf Platz drei bei den 800 Viertelmarathon-Läuferinnen. Und diesen Platz verteidigte sie bis ins Ziel im Bregenzer Bodenseestadion. In noch guter Verfassung überquerte sie die Ziellinie im vollbesetzten Leichtathletik-Stadion nach 50:18 Minuten – ein schöner Moment für die junge Läuferin. Ihre nächsten Ziele sind die Hallenmeisterschaften im Februar, darauf wird sich Kluser mit ihrer Gruppe in Oberriet zielgerichtet vorbereiten. (mst)

Aktuelle Nachrichten