Altstätter Leichtathleten sind in Form: Kugelstösser Klaiber mit Vereinsrekord

Am Sommermeeting realisierten die Altstätter zahlreiche Bestleistungen.

Michele Bellino
Merken
Drucken
Teilen
Fabian Klaiber knackt im Kugelstossen einen 22 Jahre alten Vereinsrekord. (Bild: mib)

Fabian Klaiber knackt im Kugelstossen einen 22 Jahre alten Vereinsrekord. (Bild: mib)

Am Sommermeeting in Winterthur erzielten die Athletinnen und Athleten des KTV Altstätten mehrere persönliche Bestleistungen. Alisa Buschor erfüllte gleich zwei Limiten für die U20-Schweizer- Meisterschaften. Fabian Klaiber übertraf im Kugelstossen einen 22-jährigen Vereinsrekord.

Letztes Wochenende kam der Hochsommer nochmals zurück und beglückte die zahlreichen Athleten am Sommermeeting in Winterthur mit viel Wärme. Die Nachwuchsathleten des KTV Altstätten erzielten dabei tolle Leistungen und erfüllten beim letztmöglichen Wettkampf weitere Limiten für die Nachwuchs-Schweizer-Meisterschaften, welche am 7. und 8. September in Düdingen (U16 und U18) und Winterthur (U20 und U23) stattfinden.

Alisa Buschor qualifiziert sich in zwei Disziplinen

Über 100 m der Frauen gab es für Aylin Rudolph einen Sieg über 100 m. Mit 12,14 s konnte sie einen weiteren Saisonsieg landen. Alle weiteren Athletinnen des KTV Altstätten erreichten über 100 m eine persönliche Bestleistung, obwohl sie mit Gegenwind zu kämpfen hatten. Alisa Buschor lief 13,11 s schnell und erfüllte erstmals die U20- SM-Limite. Bei Lena Bischofberger wurden 13,08 s gemessen und sie war damit die schnellste U18-Athletin.

Die beiden U16- Athletinnen Emma Dietsche (14,30 s) und Alina Pichler (14,45 s) konnten ebenfalls überzeugen. Bei den Männern lief Jodok Buschor mit 11,85 s erstmals unter zwölf Sekunden. Ebenfalls einen neuen Rekord realisierte Sandro Graf mit 11,92 s. Schneller war Sebastian Heckers mit 11,90 s. Die zweitschnellste Tageszeit eines Juniors gelang ihm über 200 m. Mit 23,92 s verpasste er aber leider die angestrebte SM-Limite. Einen ausgezeichneten 200-m- Sprint gelang Aylin Rudolph. Obwohl sie dieses Mal mit einem starken Gegenwind zu kämpfen hatte, egalisierte sie ihre persönliche Bestzeit von 24,88 s und verpasste knapp den Kantonalrekord.

Doppelsieg im Stabhochsprung

Der U16-Athlet Tobias Hohl konnte wiederum seine Sprintqualitäten zeigen und lief über 80 m in 9,79 s eine neue persönliche Bestzeit. Im Stabhochsprung gab es beim Nachwuchs einen Rheintaler Doppelsieg. Sowohl Maurin Buschor als auch Pascal Reifler vom STV Au egalisierten ihre persönliche Best- höhe von 3,90 m. Beide verpassten ein weiteres Mal, die vier Meter zu überspringen, die sie nun an den nationalen Titelkämpfen anstreben. Im Weitsprung konnte Buschor mit 5,59 m eine weitere Bestleistung feiern.

Dies konnten auch die Frauen feiern. Die beste U18- Dreispringerin Lena Bischofberger steigerte sich auch im Weitsprung. Sie sprang 5,48 m weit und wurde Zweite. Alisa Bu-schor gelang mit 5,27 m die erhoffte Limite. Emma Dietsche sprang mit 5,02 m erstmals über fünf Meter und ist für den Kantonalfinal des UBS-Kidscup vom kommenden Sonntag bereit. Im Wurfbereich startete der U18- Athlet Fabian Klaiber. Während es ihm im Diskuswerfen nicht nach Wunsch lief (33,57 m), konnte er aber in seiner Paradedisziplin einen grossen Erfolg feiern. Im Kugelstossen reisst er mit 13,64 m endlich den U18- Vereinsrekord von Raphael Heeb an sich. Mit dieser Weite ist er in dieser Saison der achtbeste Schweizer in seiner Kategorie.