Kino vor malerischer Kulisse

ALTSTÄTTEN. Vom 24. Juli bis 7. August gibt es auf dem Platz vor der katholischen Kirche wieder ein Open-Air-Kino. «Film im Städtli» findet heuer zum zehnten Mal statt. Zu sehen sein werden Filme für jeden Geschmack: Komödien, Dramen und Action.

Max Tinner
Merken
Drucken
Teilen
Veranstalter und Kulturpartner freuen sich schon sehr auf das Programm des 10. «Film im Städtli», von links: Patrick Benz, Aldo Zäch, Martin Hermann, Pascal Zäch, Yvonne Müller, Herta Kathan. (Bild: Max Tinner)

Veranstalter und Kulturpartner freuen sich schon sehr auf das Programm des 10. «Film im Städtli», von links: Patrick Benz, Aldo Zäch, Martin Hermann, Pascal Zäch, Yvonne Müller, Herta Kathan. (Bild: Max Tinner)

Kino-Madlen-Betreiber Aldo Zäch treibt es auch diesen Sommer ins Freie. Bereits zum zehnten Mal findet in Altstätten auf dem Platz vor der katholischen Kirche das «Film im Städtli» statt. Mit dem Open-Air-Filmfestival hat Zäch vor zehn Jahren dem Städtchen im Oberrheintal wieder zu einem Kino verholfen, wenn auch nur für eine gute Woche. Mittlerweile gastiert das Freiluftkino sogar zwei Wochen in Altstätten. Dies zeigt, wie gut es beim Publikum ankommt. Es ist schon vorgekommen, dass die Veranstalter regelrecht überrannt wurden und von rundherum aus Restaurants und aus dem Pfarreiheim zusätzliche Stühle herangeschafft werden mussten.

Sogar bei Hudelwetter

Der Besuch der Aufführungen ist allerdings nicht nur vom Film, sondern in hohem Mass auch vom Wetter abhängig. Aldo Zäch, und seit einiger Zeit auch seinem Sohn Pascal, ist es indes ein Herzensanliegen, selbst dem kleinsten Publikum den angekündigten Film zu zeigen – sogar bei ausgesprochenem Hudelwetter. Einzig Sturmböen setzen der Leinwand statische Grenzen. Und eine Überschwemmung wie letztes Jahr Ende Juli, nur wenige Meter vom Aufführungsort entfernt, ethische.

«So viel Wasser wie letztes Jahr wird es heuer aber kaum geben», zeigt sich Pascal Zäch hoffnungsvoll. Er freut sich auf schöne Sommerabende mit anregenden Kinofilmen. Gestern präsentierten er und Aldo Zäch den Kulturpartnern des Anlasses das Programm. 14 Filme werden zwischen Freitag, 24. Juli, und Freitag, 7. August, gezeigt. Auch dieses Jahr ist für jeden etwas dabei. Zum Auftakt mit «Magic Mike XXL» ein Film für Frauen, «die aber eingeladen sind, ihre Männer mitzubringen», meint Pascal Zäch. Dann die Seele berührende Filme wie «Usfahrt Oerlike», «Still Alice» oder auch Kuno Bonts «Deckelbad». Auch zu lachen wird es dieses Jahr viel geben etwa mit «Monsieur Claude und seinen Töchtern» oder einem zweiten «Best Exotic Marigold Hotel». Mit dem fünften «Mission impossible»-Film, «Rogue Nation», macht dann ein Action-Blockbuster den Abschluss.

«Ein toller Mix», sagt Herta Kathan von Städtli Optik begeistert. Das Altstätter Fachgeschäft unterstützt das Open-Air-Kino seit der ersten Durchführung. Film im Städtli sei eine wertvolle Bereicherung des Kulturangebots Altstättens, findet sie. Derselben Meinung ist Patrick Benz vom Personalvermittlungsbüro Der Profi – auch dieses unterstützt den Anlass zum zehnten Mal.

Für Altstätten wichtig

Support bekommt das Festival auch von der Stadt Altstätten. «Uns ist wichtig, dass der Anlass Altstätten erhalten bleibt», betont Stadtschreiberin Yvonne Müller. Und nicht zuletzt ist die katholische Kirchgemeinde Partnerin des Anlasses: Auch dieses Jahr wird man die Filme vor der pittoresken Kulisse der Altstadthäuser und der stattlichen Kirche sehen können. Aldo Zäch bedeutet dies viel: «Ich bin immer gern auf diesem Platz.»

Die Aufführungen beginnen jeweils nach dem Eindunkeln, um etwa 21.30 Uhr.