Kinderfasnacht war Spitze

ALTSTÄTTEN. Eine grossartige Zuschauerkulisse säumte den Kinderumzug durch Altstätten und die Jungbutzenpolonaise auf der Breite. Ein besonderes Lob verdienten sich die Kindergärten.

Max Pflüger
Drucken
Mit einer bezaubernden Polonaise auf der Breite endete der Auftritt der Jungbutzen und ihren Ehrendämchen nach dem Umzug. (Bilder: Max Pflüger)

Mit einer bezaubernden Polonaise auf der Breite endete der Auftritt der Jungbutzen und ihren Ehrendämchen nach dem Umzug. (Bilder: Max Pflüger)

Grosser Betrieb herrschte gestern Nachmittag im Städtchen. Zahlreiche Schlachtenbummler, die jungen unter ihnen selbst maskiert, standen am Strassenrand und erfreuten sich am Auftritt der Guggenmusiken, an den Butzen mit ihren Ehrendämchen, dem munteren Spiel der Kadettenmusik und den maskierten Sujetgruppen von Schulen und Turnvereinen.

Besonders schön ausgearbeitet waren die Kindergarten-Sujets: Die Montlinger Bergkühe und die winterlich-zauberhaften jüngsten Altstätterinnen und Altstätter: Eiskristalle, Schneemänner und Winterprinzessinnen.

Nach Umzug und Butzenpolonaise war noch lange nicht Schluss. Beim Locher-Brunnen lud die «Lavaria» die Kinder zur traditionellen Verteilung der Fasnachts-Güügeli ein. Zum Zvieri gab es ein Galakonzert der «Räbafäger» mit Suppe und Gratiszeitung, und im Festzelt auf dem Stossplatz fand die grosse Kinderfasnachtsparty statt.

Die bunten Legosteine sind vom Altstätter Muki-Turnen. (Bild: Max Pflueger)

Die bunten Legosteine sind vom Altstätter Muki-Turnen. (Bild: Max Pflueger)

Die Bergli-Kühe vom Montlinger Kindergarten. (Bild: Max Pflueger)

Die Bergli-Kühe vom Montlinger Kindergarten. (Bild: Max Pflueger)

Aktuelle Nachrichten