Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kids Day wieder ein Erfolg

2017 war der Tennisclub Diepoldsau vom Andrang am Kids Day überwältigt – in diesem Jahr kamen nicht weniger Interessierte.
Gerhard Huber
Obwohl es keine "offiziellen" Ergebnisse oder Ranglisten gab, ging's besonders bei den Kleinen nicht ganz ohne Ehrgeiz. (Bild: Ulrike Huber)

Obwohl es keine "offiziellen" Ergebnisse oder Ranglisten gab, ging's besonders bei den Kleinen nicht ganz ohne Ehrgeiz. (Bild: Ulrike Huber)

Kinderlachen, das charakteristische «Plopp» der Tennisbälle und das Stimmengewirr der grossen und kleinen Tennisfans erfüllten am Samstag das Areal des Tennisclubs Diepoldsau. Zufrieden lächelnde Tenniseltern und im Hintergrund eine Übertragung des WM-Achtelfinals Argentinien – Frankreich bildeten die Kulisse für den Kids Day. Es war ein Tag, der den ganz jungen Nachwuchsspielern gehörte. Dabei durften die Kids und jungen Teens jeweils mit einem Elternteil, mit Opa, Onkel oder Tante als Partner gegen andere Paarungen spielen.

TCD war 2017 vom Erfolg völlig überrascht

«Wir waren letztes Jahr vom Erfolg völlig überrascht: Statt der erwarteten 15 Teams hatten sich gleich 35 angemeldet. Und dieses Jahr spielen 40 mit», erzählt ein gut gelaunter Marco Zahner, Vorstandsmitglied beim Tennisclub Diepoldsau-Schmitter. Am Kids Day gibt es weder «offizielle» Resultate noch Ranglisten, es zählt nur der Spass am Spiel, die Freude an der Bewegung. So ganz ohne Ehrgeiz ging’s dann aber doch nicht. So war der siebenjährige Levin zu hören, wie er vor einem Spiel klagte, «I möcht nit mit da Mami spiela, i möcht nit verlüra!» – was dann auch prompt wieder geschah. Der ebenfalls siebenjährige Leo war begeistert: «Es ist ein lässiger Tag und toll, mit meinem Papa zu spielen. Er spielt auch sehr gut.» Auf die Frage, ob er denn nicht lieber mit Roger Federer spielen würde, kam dann aber eine klare Antwort: «Ja!»

Der Tennisclub sichert sich dank Kids Day Nachwuchs

Wie sich im letzten Jahr zeigte, ist der Kids Day für Verein und Kinder ein Gewinn: Der Verein lockt Nachwuchs an, viele Kinder kommen und begeistern sich für den Sport. Und werden möglicherweise Vereinsmitglieder. Zur Begeisterung trägt auch die neue Anlage des TCD bei: Alle Plätze, Umzäunungen und die Lichtanlage wurden komplett erneuert. Die Anlage bewährte sich an diesem Sporttag, der unter dem Patronat von «Sport-Verein-t» stand und mit Spaghetti und Grillieren seinen Abschluss fand. Die offizielle Eröffnung der erneuerten Tennisanlage an der Heimatstrasse findet am nächsten Samstag, 7. Juli, um 11 Uhr statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.