Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Keine Zärtlichkeiten für den Gastgeber

Das Duo Zärtlichkeiten mit Freunden hatte für seinen Auftrittsort keine Streicheleinheiten.
Das Musik-Kasparett-Duo Zärtlichkeiten mit Freunden war am Samstag bei der Walzehuser Bühni zu Gast. (Bild: Isabelle Kürsteiner)

Das Musik-Kasparett-Duo Zärtlichkeiten mit Freunden war am Samstag bei der Walzehuser Bühni zu Gast. (Bild: Isabelle Kürsteiner)

Christoph Walther und Stefan Schramm sind Meister der Sprache, aber auch gute Sänger und Musiker. Sie trafen die Mehrheit des Walzenhauser Publikums bei erstem Hinhören nicht «Mitten ins Herts», wie das Programm der Band Zärtlichkeiten mit Freunden hiess. Erst kurz vor der Pause und danach begeisterten sie mit ihrer Sozialkritik.

Bedingungslos deckte das Duo vorerst als Cordula Zwischenfisch und Ines Fleiwa das Tun der Atomindustrie unterstützt von Banken auf. Pointiert beschrieb es die Charakterzüge von Nazi-Sympathisanten. Rico Rohs Sozialkritik war unterschwellig und doch prägnant. Davor blieb auch Walzenhausen und die Walzehuser Bühni, nicht verschont. Ganz Musik-Kasperett, so der Künstler selbstgewählte Bezeichnung aus Kasper und Kabarett, mokierten sie sich über ihren Aufenthaltsort. «Appenzeller Rudimentärstuck» erkannten sie in der Deckengestaltung. Für die Künstlergarderobe sei eine Tetanusauffrischung nötig. Als sie dann vom Publikum, das sie als einfach bis sehr einfach bezeichneten, auch noch «gezwungen» wurden, eine Zugabe zu spielen, war das Mass voll. Während des Songs begann Schlagzeuger Cordula Zwischenfisch sein Instrument zu zerlegen.

Die Spannung ist nun gross, was denn Altstätten am 5. November – dort tritt das Musik-Kasparett-Duo auf – abbekommt. Zum Schluss verwies Albert Decker von der Walzehuser Bühni auf das nächstjährige Programm, das auf der Internetseite seit einigen Tagen aufgeschaltet ist. In diesem Jahr ist beim Familienanlass in Zusammenarbeit mit der Müettere-Rundi am 11. Dezember Clown Mili mit «Ma Ma Mili» zu Gast. Die Appenzellerin wird Jung und Alt mit Sicherheit aufs Beste unterhalten. (kür)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.