Kein Losglück für Montlingen

In der Zwischenrunde der Ostschweizer Cup-Ausscheidung muss der FC Montlingen auswärts gegen Herisau spielen.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Noch zwölf Teams sind im Ostschweizer Cup dabei, aus dem Rheintal ist nur Montlingen übriggeblieben. Am 2./3. Oktober geht es für acht von ihnen darum, im Wettbewerb zu überwintern. Bereits sicher geschafft haben das die Drittligisten Schluein Ilanz, Henau und Kreuzlingen sowie der Viertligist Bühler. Sie geniessen – im Gegensatz zu den sieben verbliebenen Zweitligisten – ein Freilos. Montlingen muss in Herisau spielen. Das ist allerdings weniger schwer, als es klingt: Der einstige Erstligist ist in den Niederungen der 2. Liga gestrandet (erst 3 Punkte nach 4 Spielen). Um die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups 2013/14 zu erreichen, muss Montlingen noch drei Spiele gewinnen. (ys)

Zwischenrunde: Herisau (2.) – Montlingen (2.), Abtwil-Engelburg (2.) – Ems (2.), Aadorf (3.) – Winkeln (2.), Uzwil (2.) – Amriswil (2.).