Kein Losglück für Flavio Freuler an der WM

OBERRIET. Der Greco-Ringer Flavio Freuler trifft an der Junioren-Weltmeisterschaft im brasilianischen Salvador da Bahia im Achtelfinal auf den Iraner Ali Arslan. Damit bekommt es das Mitglied des RC Oberriet-Grabs mit einem starken Konkurrenten zu tun.

Drucken
Teilen

OBERRIET. Der Greco-Ringer Flavio Freuler trifft an der Junioren-Weltmeisterschaft im brasilianischen Salvador da Bahia im Achtelfinal auf den Iraner Ali Arslan. Damit bekommt es das Mitglied des RC Oberriet-Grabs mit einem starken Konkurrenten zu tun. «Leider hatte ich nicht so viel Losglück wie erhofft, jedoch werde ich sicher mein Bestes geben und so gut kämpfen wie es geht», meint Freuler zur Auslosung. Er steht zum zweiten Mal an einer Junioren-WM im Einsatz. Bei seiner WM-Premiere verlor er den ersten Kampf. In Brasilien hofft Flavio Freuler nun auf ein Vorstossen in den Viertelfinal. (kop)