Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

KARATE: 30 Podestplätze für Altstätter Karatekas

Die Karateschule Altstätten schnitt an der achten St. Galler Karatemeisterschaft in Flawil erfolgreich ab: Sie holte neun erste, acht zweite und 13 dritte Plätze.
In Flawil gab es jede Menge Medaillen und Podestplätze für die Altstätter Karatekas. (Bild: pd)

In Flawil gab es jede Menge Medaillen und Podestplätze für die Altstätter Karatekas. (Bild: pd)

Über 140 Karatekas aus den Kantonen St. Gallen und beider Appenzell sowie dem Fürstentum Liechtenstein nahmen an der Meisterschaft in Flawil teil. Sehr erfolgreich waren trotz grosser Konkurrenz die Flawiler Karatekas – doch auch die Bilanz der Altstätter kann sich mehr als nur sehen lassen. Es regnete für sie regelrecht Podestplätze.

Am besten schnitt Lara Hof­stetter ab: In den Kategorien Kumite Mädchen U12 und Kata Mädchen U12 wurde sie Kantonsmeisterin. Im Kumite meisterte sie alle Wettstreite ohne einen einzigen Gegenpunkt. Einen Kampf gewann sie sogar vorzeitig, nachdem sie 8:0 führte.

Karatemeisterschaft für Menschen mit Behinderung

Organisiert hat den Grossanlass Mislim Imeroski, Dojoleiter und Trainer der Karateschule Altstätten. Er war in seiner Funktion als Vorstandsmitglied und Mitglied der technischen Kommission des kanto­nalen Karateverbandes St. Gallen (KKSG) Veranstalter und Verantwortlicher der Kantonalmeisterschaft.

Zum ersten Mal überhaupt wurde in Flawil eine Meisterschaft in zwei Kategorien für Menschen mit geistiger Behinderung durchgeführt. «Die Erfahrungen waren sehr beeindruckend», sagte Mislim Imeroski. Die Menschen mit Behinderung hätten sich in der Gesellschaft der Athleten sehr wohl gefühlt und mit viel Elan und Einsatz gekämpft. Bei der Siegerehrung erhielten nicht nur die Sieger eine Medaille, sondern alle Angetretenen. Dies führte zur einen oder anderen Freudenträne.

Das Modell soll in Zukunft weitergeführt werden, sagt Imeroski: «Wir haben auch in Zukunft vor, Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen am Turnier starten zu lassen – um ihnen zu zeigen, dass sie, wie alle anderen, vollwertige Mitglieder der Gesellschaft sind und somit auch an sportlichen Ereignissen mitwirken dürfen.» (rez/pd)

8. St. Galler Karatemeisterschaft

Diese Altstätter Karateschüler belegten erste Plätze: Lara Hofstetter (2), Jason Lee Manser, Elias Sieber, Fatlin Osmani, Shayna Jo Manser, Nermina Jusovic, Ahmed Mrkonjic und Josua Moosberger. Zweite Plätze holten: Davit Vujic, Adrian Fiedler, Lena Bösch, Tatjana Karstic, Miguel Legazpi und Nicolas Bayard. Dritte Plätze holten: Amelie Kinner, Lionel Eggenberger, Louise Schneider, Alban Zulfiji, Aurora Mullabazi und Darius Moosberger. Anmerkung: Einige Karateschüler standen mehrfach auf dem Podest.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.