Kanton baut weiter

Das kantonale Tiefbauamt beginnt am 27. April mit den Bauarbeiten für den Fussgängerstreifen und die Busbucht auf der Hohenemserstrasse bei der Einmündung Widenstrasse. Das meldete die Staatskanzlei.

Drucken
Teilen

DIEPOLDSAU. Im Anschluss wird die Deckschicht im Abschnitt Sonnenstrasse bis Werkstrasse auf einer Gesamtlänge von rund 1,2 Kilometern eingebaut. Im Herbst 2015 soll die Lärmschutzwand im Bereich der Alpsteinstrasse erstellt werden.

Als eine von mehreren Massnahmen aus dem Gesamtkonzept «Schulwegsicherung und Strassenraumgestaltung» für die Kantonsstrasse Nr. 41 vom 30. April 2009 wird der Fussgängerstreifen bei der Widenstrasse in Diepoldsau mit einer Mittelinsel sicherer gestaltet. Für den öffentlichen Verkehr ist eine neue Busbucht mit behindertengerechtem Anschlag vorgesehen. Die Bauarbeiten beim Fussgängerstreifen Widenstrasse werden in zwei Etappen (rechte und linke Fahrspur) durchgeführt und dauern voraussichtlich bis Ende August 2015.

Einspurige Verkehrsführung

Die Arbeiten wurden an die Toldo Strassen- und Tiefbau AG in Diepoldsau vergeben. Während der Bauarbeiten wird der Verkehr einspurig geführt und mit einer Lichtsignalanlage geregelt.

Die Staatskanzlei schreibt, das Tiefbauamt und die Unternehmen würden alles daran setzen, die Behinderungen auf ein Minimum zu beschränken. Sie bitten die betroffenen Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. (pd)