Kann Au den Leader ärgern?

Der Aufsteiger hatte einen schwierigen Start, hat sich aber inzwischen im vorderen Mittelfeld (zwischen Rang 2 und 7) eingefunden. Chur ist aber allen anderen Teams bereits enteilt.

Merken
Drucken
Teilen

Der Aufsteiger hatte einen schwierigen Start, hat sich aber inzwischen im vorderen Mittelfeld (zwischen Rang 2 und 7) eingefunden. Chur ist aber allen anderen Teams bereits enteilt. Zwar kassierten die Bündner in den letzten drei Spielen zwei Unentschieden, der Aufsteiger in die Interregio scheint aber bereits gesetzt zu sein. Wenn Chur das auch so sieht, hat Au eine Chance. (ys)

Samstag, 17 Uhr, Degern