Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KAMPFSPORT: Das Biest aus Altstätten

Der 26-jährige Valdrin Istrefi ist seit fünf Jahren Profikämpfer in der Disziplin Mixed Martial Arts. Der Kampfname des Altstätters, der zwölf seiner 13 Kämpfe gewonnen hat: «The Beast».
Yves Solenthaler
Mehr als eine Prügelei: «Im Mixed Martial Arts ist es entscheidend, im passenden Moment die richtige Technik anzuwenden», sagt der Altstätter Valdrin Istrefi (oben). (Bild: pd)

Mehr als eine Prügelei: «Im Mixed Martial Arts ist es entscheidend, im passenden Moment die richtige Technik anzuwenden», sagt der Altstätter Valdrin Istrefi (oben). (Bild: pd)

Yves Solenthaler

Valdrin Istrefi misst 191 cm und wiegt ungefähr 115 Kilo. Mixed Martial Arts (MMA) – den Kampfsport, der verschiedene Techniken vereint – betreibt er seit 2011.

Seit 2013 kämpft Istrefi professionell. In dieser Zeit hat er 13 Kämpfe bestritten, von denen er zwölf gewonnen hat (eine Niederlage). Sein Ziel ist die Auf­nahme in die US-amerikanische Ultimate Fighting Championship (UFC), die höchste Liga der MMA-Kämpfer.

Alle Kampfsportarten in einer Disziplin

MMA enthält Techniken fast aller bekannten Kampfsportarten: Boxen, Kickboxen, Taekwondo, Muay Thai, Karate, Ringen, Jiu-Jitsu, Judo und Sambo. Die Aufzählung ist nicht vollständig. Mixed Martial Arts ist als brutal verrufen – einem Image, dem Istrefi deutlich entgegentritt: «Es ist eine unglaublich vielseitige Sportart. Wer erfolgreich sein will, muss alle Techniken beherrschen – und wissen, wann er welche anwenden kann.»

Weil MMA so viele Kampfsportarten vereint, trainiert Istrefi bei verschiedenen Klubs. Etwa auch beim Ringerclub Oberriet-Grabs, für den der Albanien-Schweizer auch schon in Mannschaftskämpfen auf der Matte stand. «Ich profitiere vom Training in Oberriet», sagt Istrefi, «und der Verein profitiert von mir, wenn ich für ihn kämpfe.» Aber das Ringen sei nur ein kleiner Teil seiner Passion: «Meine Sportart ist ganz klar Mixed Martial Arts.»

Taktisches Geschick und mentale Reife seien wichtige Vor­aussetzungen, um MMA professionell zu betreiben. Sowie eine gute Technik in allen Kampfsportarten. «Unser Sport ist viel mehr als rohe Prügelei», betont Istrefi. Im Gegenteil: Wer nicht im passenden Moment die richtige Technik anwende, stehe auf verlorenem Posten.

Bis 2015 kämpfte Istrefi für einen Verein in Liechtenstein, seither steht er für Wallingen (in der Nähe von Stuttgart) im Einsatz: «In Deutschland hat Mixed Martial Arts eine viel höhere Bedeutung als in der Schweiz.»

Seinen letzten Kampf gewann Istrefi Ende November im Dornbirner Messezentrum gegen den Ukrainer Evgeni Bova. Bisher kämpfte Istrefi stets in deutschsprachigen Ländern, in der Schweiz ist er schon in Basel und Spreitenbach angetreten. «Pro Jahr sind allerhöchstens fünf Kämpfe möglich», sagt der Koloss, «normalerweise sind es drei oder vier.» Der nächste Kampf steht Ende Februar oder Anfang März auf dem Programm.

Denn für einen Kampf brauche er etwa zwei Monate intensiver Vorbereitungszeit, danach benötigt er einige Wochen Re­generation. Ein Kampf über die volle Distanz dauert drei oder fünf Mal fünf Minuten. Aber nicht immer muss Istrefi über die volle Distanz gehen: Fünf seiner Kämpfe gewann er durch K.o. bzw. technischen K.o.

«Kampfsportler leben sehr diszipliniert»

In seiner Jugend hatte Istrefi in Appenzell Basketball gespielt, aber nicht auf höchstem Niveau. Erst seit er Mixed Martial Arts entdeckt hat, lebt und ernährt er sich wie ein Profi. Kampfsport hat’s ihm angetan: «Die Sportler sind untereinander sehr fair, und Kampfsportler leben meist viel disziplinierter als andere Menschen.»

Nicht nur im Käfig, wie der Kampfort im Mixed Martial Arts heisst, auch ausserhalb: im Leben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.