Kammermusik in der Kirche

Einer langjährigen Tradition entsprechend, lädt das Kulturforum Berneck am Freitag, 8. Januar, 20 Uhr, zum Kammermusikkonzert ein. Es wurden fünf renommierte Musiker verpflichtet.

Drucken
Teilen
Nicolas Dautricourt Französischer Violinist (Bild: pd)

Nicolas Dautricourt Französischer Violinist (Bild: pd)

BERNECK. Das Ensemble interpretiert das Klavierquintett in f-Moll von Johannes Brahms und das Klavierquintett von Dimitri Schostakowitsch. Der Eintritt kommt der Kinderspitex Ostschweiz zugute.

Bernecker Initiative

Die Initiative für die Kammermusikkonzerte Anfang Jahr geht auf den Bernecker Cellisten und Geschäftsmann Viturin Döring zurück. Er lädt jeweils Musiker, die er bei Kammermusikfestivals kennenlernt, nach Berneck ein. Erstmals werden Nicolas Dautricourt, der zu den brillantesten französischen Violinisten zählt, und der gefragte Bratschist Jean-Paul Minali Bella aus Frankreich in Berneck spielen.

Intensive Proben

Auch der spanische Meisterpianist Daniel del Pino, mittlerweile in Berneck bestens bekannt, wie auch der deutsche Violinist Christoph Brüggemann gehören zum Ensemble. In der Woche vor dem Konzert werden in intensiver Probenarbeit die beiden Klavierquintette einstudiert.

Jenes von Johannes Brahms hat nach seiner Veröffentlichung die Konzertsäle erobert und auch das Quintett in g-Moll von Dimitri Schostakowitsch zählt zu den schönsten Werken dieser Gattung.

Die Besucherinnen und Besucher dürfen wiederum ein Konzert erster Klasse im stimmungsvollen Rahmen der katholischen Kirche von Berneck erwarten. Entsprechend dem Wunsch des Sponsors kommt der Benefiz aus dem Kartenverkauf vollumfänglich der Kinderspitex Ostschweiz zugute. (pd)

Aktuelle Nachrichten