Jugendmannschaften kämpfen um Finaleinzug

Die besten Jugendmannschaften der Rheintaler Ringer-Vereine tragen am Sonntag die Vorrundenkämpfe der Rheintalliga in Montlingen aus. Der RC Oberriet-Grabs kämpft mit zwei Teams um den Finaleinzug.

Silvan Steiger
Merken
Drucken
Teilen
Der RCOG-Nachwuchs will am Sonntag eine gute Ausgangslage schaffen, um den Titel des Rheintalliga Meisters im Herbst zu verteidigen. (Bild: pd)

Der RCOG-Nachwuchs will am Sonntag eine gute Ausgangslage schaffen, um den Titel des Rheintalliga Meisters im Herbst zu verteidigen. (Bild: pd)

Ringen. In der Berglihalle in Montlingen wird am Sonntag die Vorrunde der Rheintalliga ausgetragen. Vereine aus der Schweiz, Österreich und Deutschland ringen in dieser speziellen Meisterschaft um den Finaleinzug im Herbst.

Internationales Flair

Die Rheintalliga wurde vor vielen Jahren ins Leben gerufen. In der Zwischenzeit wurde die Liga ausgebaut und auch Vereine, die nicht im Rheintal angesiedelt sind nehmen daran teil. Mit Baienfurt ist seit Jahren sogar eine deutsche Mannschaft dabei.

Am Sonntag geht es für die Nachwuchsringer darum, sich für die Finalkämpfe im Herbst eine gute Position zu erkämpfen. Der Organisator und Titelverteidiger RCOG wird mit zwei Mannschaften um die Finalteilnahme kämpfen. In zwei Gruppen werden die Ränge ausgerungen.

Gemeinde-Derby

Gespannt dürfen die Teilnehmenden auf das Gemeinde-Derby gegen die Ringerstaffel Kriessern sein. Viele spannende Kämpfe und Emotionen warten auf die Zuschauer.

Wettkampfbeginn in Montlingen ist um 8.30 Uhr. Die Kämpfe dauern bis in den Nachmittag hinein. Für die Zuschauer steht eine Festwirtschaft bereit.