Jugendarbeit Oberes Rheintal fährt ans Finale nach St. Gallen

Am Samstag, 19. November, wird der Sieger des Jugendprojektwettbewerbs erkoren.

Drucken
Teilen

Seit 2005 existiert der interregionale Jugendprojektwettbewerb für 13- bis 24-jährige, um engagierte junge Leute auszuzeichnen. Am Samstag, 19. November, treffen die zwölf besten Projektteams 2016 aus den Kantonen SG und AR sowie dem Vorarlberg und dem Fürstentum Liechtenstein aufeinander. Die Jugendarbeit Oberes Rheintal fährt an den von Ideen sprühenden Anlass nach St. Gallen.

In der Jugendbeiz Talhof St. Gallen präsentieren die Teams am 19. November möglichst originell, unterhaltsam und kreativ ihr Projekt. Aus unserer Region buhlen die vier Projekte «Frantic – das hinterhältige Kartenspiel» aus St. Gallen, «Bau vom eigenen Ski» aus Lustmühle, «Theater mit Gleichaltrigen» aus der Region St. Gallen und «Türen auf Rädern» aus Herisau und der Region Wattwil um Ruhm und Preisgeld von 5000 Euro.

Stadtbummel vor der Finalnacht

Die Jugendarbeit Oberes Rheintal fährt hin und verfolgt diese Finalnacht, die von 17.30 bis 20.30 Uhr stattfindet. Um vor dem Finale nach Lust und Laune durch die Stadt flanieren und shoppen zu können, trifft man sich bereits um 12.50 Uhr beim Bahnhof SBB, Altstätten. Jugendliche, die mitfahren wollen, sind eingeladen und können sich bis Mittwoch, 16. November, anmelden bei Ruedi Gasser, 076 348 65 09. Details, Kosten, Abfahrzeiten, siehe: www.jugend-or.ch. (sk)

Aktuelle Nachrichten