Jugend über die Schulter schauen

Nach den Sommerferien beginnt das neue Ausbildungsjahr der Jugendmusik Marbach. Interessierte sind am kommenden Donnerstag um 18 Uhr zur offenen Jugendmusikprobe eingeladen.

Drucken
Teilen
Die Jugendmusik freut sich am kommenden Donnerstag auf viele Besucherinnen und Besucher. (Bild: pd)

Die Jugendmusik freut sich am kommenden Donnerstag auf viele Besucherinnen und Besucher. (Bild: pd)

MARBACH. Für Kinder und Jugendliche, die «überirdische» Schlagzeuger, «Wahnsinnsbaritonisten», coole Saxophonisten, «jagende» Waldhornisten, «fingerjonglierende» Klarinettisten, «legere» Trompeter oder einfach musikalische Pfundskerle werden wollen, beginnt nach den Sommerferien das Ausbildungsjahr der Jugendmusik Marbach.

Übertritt nach kurzer Zeit

Die Lektionen werden von Musiklehrern der Musikschule Oberes Rheintal geleitet. Wenn genügend Instrumente vorhanden sind, werden diese vom Musikverein gegen eine kleine Miete zur Verfügung gestellt. Bei fleissigem Üben erfolgt bereits nach kurzer Zeit der Übertritt in die Jugendmusik. Dort wird das erste Zusammenspiel geübt. Diese können die Kinder parallel zu den Musikstunden besuchen.

Offene Jugendmusikprobe

Für Kinder, die sich noch nicht für ein Instrument entscheiden konnten, findet am Donnerstag, 23. April, eine offene Jugendmusikprobe im Probenlokal Sonora statt.

Infos vor Ort

Um 18 Uhr lädt die Jugendmusik zu einem Begrüssungsdrink ein. Anschliessend beginnt die Probe um 18.30 Uhr.

Eltern und Kinder können eine Probe der Jugendmusik miterleben, dabei diverse Instrumente selber ausprobieren und allfällige Fragen an Ort und Stelle mit den Ausbildungsverantwortlichen klären.

Interessierte Kinder und Eltern können sich bei Marina Breu, Schitterstrasse 1, Oberegg unter Telefon 079 776 20 64 melden. (pd)