Jolanda Neff bei Sturz verletzt

Drucken
Teilen

Radquer Jolanda Neff ist am Sonntag beim Radquer-Weltcuprennen in Hoogerheide (NED) gestürzt und wird an der Radquer-Weltmeisterschaft nicht teilnehmen können. Die Mountainbike-Weltmeisterin hat sich das linke Schlüsselbein gebrochen und wird heute operiert. Die Untersuchungen haben zudem ergeben, dass auch der rechte Ellenbogen gebrochen ist. Diese Verletzung wird konservativ behandelt.

Jolanda Neff sagt: «Ich habe mich gut gefühlt und hatte dieses Jahr Spass an Radquer-Rennen. Das Schlimmste ist nicht der körperliche Schmerz, sondern die Vorstellung, dass ich die Weltmeisterschaften Ende Woche verpassen werde. Zudem habe ich mit meinem Team entschieden, der Genesung zuliebe auch den ersten Mountainbike-Weltcup in Stellenbosch auszulassen. Ich plane, bis zum ersten Weltcup in Europa in Albstadt wieder fit zu sein.» (pd)