Jodler mit Händen im Hosensack

altstätten. Warum haben die Jodler die Hände im Sack? Die Antwort erfahrener Jodler lautete, weil es bequem sei. Es gebe keinen besonderen Grund. Auf diese Aussage in der gestrigen Zeitung reagierte Walter Stalder vom «Grünen Baum» in Oberegg, der regelmässig ein offenes Singen durchführt.

Merken
Drucken
Teilen
Mit den Händen im Hosensack singt es sich noch besser. (Bild: gb)

Mit den Händen im Hosensack singt es sich noch besser. (Bild: gb)

altstätten. Warum haben die Jodler die Hände im Sack? Die Antwort erfahrener Jodler lautete, weil es bequem sei. Es gebe keinen besonderen Grund. Auf diese Aussage in der gestrigen Zeitung reagierte Walter Stalder vom «Grünen Baum» in Oberegg, der regelmässig ein offenes Singen durchführt. Der Wirt und Musikant, der selbst oft singt, sieht in der beliebten Haltung der Jodler durchaus einen tieferen Sinn. Wer die Hände im Hosensack habe, meint Stalder, singe mit einer entspannten Bauchdecke, habe mehr Luft zur Verfügung und atme leichter. Fazit: So singt es sich noch besser! (gb)