Jeder zweite Landwirt verzeigt

13 landwirtschaftliche Fahrzeuge sind am Dienstag im Rheintal von der Kantonspolizei einer Kontrolle unterzogen worden. Das Fazit: Sieben Fahrzeuglenker werden bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

Drucken
Teilen

13 landwirtschaftliche Fahrzeuge sind am Dienstag im Rheintal von der Kantonspolizei einer Kontrolle unterzogen worden. Das Fazit: Sieben Fahrzeuglenker werden bei der Staatsanwaltschaft verzeigt. Ein Lenker sass betrunken am Steuer, ein anderer fuhr, obschon ihm der Führerausweis schon früher entzogen worden war. Sieben Fahrzeuge entsprachen nicht den gesetzlichen Vorschriften; drei Anhänger waren nicht eingelöst und darum nicht versichert, ein Traktor war «frisiert». Einige Fahrzeuge waren zudem überladen. «Aufgrund der Tatsache, dass über die Hälfte der Fahrzeuge beanstandet werden mussten, werden weitere gezielte Kontrollen erfolgen», teilt die Polizei mit. (sda)

Aktuelle Nachrichten