Je ein Derby mit und ohne Favorit

Fussball

Drucken
Teilen

Die regionale Fussballsaison beginnt am Wochenende mit zwei 2.-Liga-Lokalduellen: Au-Berneck empfängt Widnau und Altstätten spielt gegen den Aufsteiger Diepoldsau-Schmitter.

Im Derby vom Sonntag auf der Gesa geht der FC Altstätten als Favorit ins Spiel. Der FCA spielte im Frühling eine starke Rückrunde und startet mit ei­- ner weitgehend unveränderten Mannschaft in die neue Saison, der FC Diepoldsau dürfte sich dagegen in seiner ersten 2.-Liga-Saison seit drei Jahren eher nach hinten orientieren.

Im ersten Derby der Saison, das am Samstag in Au steigt, begegnen sich die beiden bestklassierten Rheintaler 2.-Liga-Mannschaften der letzten Saison: Beim Spiel zwischen Au-Berneck und Widnau ist die Ausgangslage völlig offen. In der vergangenen Saison siegte jeweils die Auswärtsmannschaft.

Mit Heimspielen starten Absteiger St. Margrethen und Montlingen in die Saison: Die St. Margrether empfangen am Samstag Ruggell und die Montlinger begegnen dem FC Mels, gegen den sie das letzte Spiel der Saison 2016/17 mit 1:3 verloren hatten.

In der 3. Liga spielen die beiden Oberrheintaler Vereine zu Hause gegen Aufsteiger: Rüthi am Samstag gegen Triesenberg, Rebstein am Sonntag gegen Speicher. Der FC Rheineck reist am Samstag zum ebenfalls neuen Ligakonkurrenten FC Triesen; die Liechtensteiner bestritten die letzte Saison in der Gruppe 1.

Auch die zwei 4.-Liga-Fa­nionteams der Region starten mit Heimspielen am Samstag in die Saison: Staad empfängt Steinach II und Heiden die Reserven des FC Au-Berneck.

Was sich bei den Vereinen in der Sommerpause getan hat, steht in der Beilage «Rheintaler Fussball 2017/18», die dieser Ausgabe beiliegt. (ys)