Ja zur Sanierung der Aula Wiesental

ALTSTÄTTEN. Die Altstätter Schule sei punko Qualität im Kanton vorne dabei, sagte Schulpräsident Remo Maurer an der Bürgerversammlung der Oberstufe. Die Wiesental-Aula wird erneuert.

Drucken
Teilen
Die Aula soll für 440 000 Franken saniert werden. (Bild: sr)

Die Aula soll für 440 000 Franken saniert werden. (Bild: sr)

ALTSTÄTTEN. Die Altstätter Schule sei punko Qualität im Kanton vorne dabei, sagte Schulpräsident Remo Maurer an der Bürgerversammlung der Oberstufe. Die Wiesental-Aula wird erneuert.

Maurer präsidiert auch die Primarschulgemeinde, deren Bürgerversammlung ebenfalls am Mittwochabend stattfand. 110 Stimmberechtigte nahmen an der Versammlung teil. Etwas höher war mit 126 die Zahl der Oberstufenbürger an deren Bürgerversammlung.

Gut im kantonalen Vergleich

Der Schulpräsident wies auf generell grosse Qualitätsunterschiede im Schulunterricht hin. Entsprechend grosser Wert werde in Altstätten auf einen Unterricht gelegt, der möglichst grosse Lernfortschritte ermögliche, gerade auch dank starker Lehrkompetenzen. Altstätten brauche sich im kantonalen Vergleich nicht zu verstecken. Etwa in der Medienpädagogik sei man sehr fortschrittlich.

Nachhaltige Entwicklung

Andererseits werde nicht auf jeden Zug aufgesprungen. Vielmehr wolle man darauf verzichten, sich mit zu vielen Neuerungen zu belasten. Hingegen erachte man – entgegen dem allgemeinen Trend – die Führung von Kleinklassen als sinnvoll.

Die Bürgerschaft beider Schulgemeinden genehmigte einstimmig das jeweilige Budget fürs nächste Jahr. Ausserdem wurde die Sanierung der Wiesental-Aula diskussionslos und ebenfalls einstimmig genehmigt. Der Kredit beträgt 440 000 Franken. (gb)