Internationale Ambitionen

Die Ribelflitzer-Kids des Hornschlittenclubs Oberriet konnten ihre zweite Saison mit fünf Siegen abschliessen. Das nächste grosse Ziel ist nun die Teilnahme am Europacup.

Rösli Zeller
Drucken
Teilen
Erfolgreiche Ribelflitzer-Kids (von links): Michi Roth, Ramon Meier und Sämi Roth. (Bild: pd)

Erfolgreiche Ribelflitzer-Kids (von links): Michi Roth, Ramon Meier und Sämi Roth. (Bild: pd)

HORNSCHLITTEN. Das Eliteteam des HSC Oberriet mit Daniel Kühnis, Roland Dörig und Thomas Stieger nimmt nicht mehr an Rennen teil. Aktiv sind zwei der drei Hornschlittler aber trotzdem – Daniel Kühnis und Roland Dörig mischen in der Sportart immer noch mit.

Erfahrene Lehrmeister

Daniel Kühnis aus Freienbach ist sogar weltweit aktiv. Er wurde als Koordinator des Hornschlitten-Rennsports in den Internationalen Rennrodel-Verband (FIL) gewählt, wo seine jahrelangen Erfahrungen gefragt sind.

Roland Dörig hat hingegen Funktionen vor Ort übernommen. Er ist für die Infrastruktur der jungen Hornschlittler des HSC Oberriet zuständig und stellt sein Wissen zur Verfügung. Er ist Trainer, Kufenpräparator und Servicemann.

Bereits in der zweiten Saison befinden sich die Ribelflitzer-Kids auf Erfolgskurs. In der vergangenen Saison nahm das Trio mit Michi Roth, Ramon Meier und Sämi Roth (alle aus Freienbach) an sieben Rennen teil. Fünfmal siegten sie in ihrer Kategorie: In Malbun, Brigels, Weisstannen, Avers und Uri. An letztgenanntem Ort gab es für den Sieg gar eine Goldmedaille für den Schweizer Junioren-Meistertitel. Weniger erfolgreich für die Ribelflitzer-Kids verliefen lediglich die Rennen in Fideris und Alt St. Johann.

«Wir sind die jüngsten Rennfahrer weltweit», sagt Ramon Meier. Er und Michi Roth sind 14 und Sämi Roth ist erst zwölf Jahre alt. Daniel Kühnis weiss aus Erfahrung, dass das ideale Einstiegsalter zwischen 14 und 16 Jahren liegt. Selbstverständlich können auch ältere Hornschlittler noch einsteigen.

Ramon Meiers Ziel ist, wie jenes seiner Kollegen, das intensive Hinarbeiten auf den Europacup. Dank der grossen Erfahrung der rennerprobten HSC-ler wird dies sicher möglich sein.

Aktuelle Nachrichten