Intensive Vorbereitung lohnt sich

PFERDESPORT. An den Reitbrevet-Prüfungen absolvierten 16 Teilnehmerinnen erfolgreich verschiedene Übungen, einen Springparcours, führten das Pferd an der Hand und legten auch einen theoretischen Test ab.

Drucken
Teilen
Die Geprüften freuen sich über das Diplom, das sie sich erarbeitet haben. (Bild: pd)

Die Geprüften freuen sich über das Diplom, das sie sich erarbeitet haben. (Bild: pd)

Kürzlich fanden auf dem Storchenhof in Kriessern die Reitbrevetprüfungen statt. Nach einer intensiven Vorbereitung war es für die Teilnehmerinnen und ihre Pferde endlich so weit.

Festlich herausgeputzte Pferde

Unter den wachsamen Augen der zwei Richter durften sie ihr Können unter Beweis stellen. Im praktischen Teil in der Reithalle absolvierten die Paare verschiedene Übungen und einen kleinen Springparcours. Des Weiteren präsentierten sie ihre festlich herausgeputzten Pferde an der Hand. Im theoretischen Teil galt es dann, die Fragen der Experten rund um das Pferd richtig zu beantworten.

Intensiv vorbereitet

Man spürte, dass sich alle Teilnehmerinnen intensiv mit dem Thema «Pferd und Pferdehaltung» auseinandergesetzt hatten. Danach hiess es: Auf das Ergebnis warten. Mit grosser Freude konnten sechzehn Teilnehmerinnen das Diplom in Empfang nehmen, und man blickte in viele strahlende Gesichter.

Die Teilnehmerinnen: Sandrin Waser, Mia Kluser, Corinne Gegenschatz, Stephanie Sturzenegger, Jael Claude, Asia Niederdorfer, Saskia Mörgeli, Michèle Lüchinger, Daniela Kappeler, Alice Köppel, Rahel Mäser, Alison Monnat, Helene Gschwend, Tabea Kirchhofer, Raphaela Schmitter, Lavinia Segmüller.