Infoabend über zwei Ausbildungen

Am Mittwoch, 19. Januar, findet an der Höheren Fachschule Wirtschaft in der bzb Weiterbildung in Buchs ein Informationsabend über zwei Ausbildungen statt. Beginn ist um 19 Uhr.

Drucken
Teilen

Buchs. Die Höhere Fachschule Wirtschaft (HFW) ist eine berufsbegleitende Kaderschule. Sie bietet die Chance, Theorie und Wirtschaftspraxis miteinander zu verknüpfen. Das Studium dauert sechs Semester. Die Ausbildungsjahre werden mit intensivem Präsenzunterricht und geeigneten Lernprojekten gestaltet. Voraussetzung zum Eintritt ist eine abgeschlossene Lehre im kaufmännischen Bereich und zwei Jahre Berufspraxis. Die Höhere Fachschule für Technik (früher TS) ist das bekannte Pendant zur HFW.

Betriebswirtschafter HF

Der grosse Bereich der Betriebswirtschaft nimmt eine wichtige Rolle im Studium an der Höheren Fachschule Wirtschaft ein. Unternehmensführung basiert auf dem Zusammenspiel zahlreicher Teilbereiche aus der Betriebswirtschaft. Führungsentscheide sind längst nicht mehr auf einer einsamen Insel zu treffen. Vielmehr müssen die gegenseitigen Abhängigkeiten aufgedeckt und fundierte Steuerungsarbeiten mit Hilfe des Rechnungswesens und des Controllings vorgenommen werden. Das HFW-Studium bietet eine ideale Möglichkeit, die für heutige Führungskräfte nötigen Kenntnisse aus der Betriebswirtschaft zu erwerben.

Wirtschaftsinformatiker HF

Diese Ausbildung spricht Personen an, die im Dienstleistungs- und Produktionssektor und im Informatikbereich bereits grundlegende Kenntnisse haben. Die Wirtschaftsinformatik ist die Schnittstellendisziplin zwischen Betriebswirtschaft und Informatik; fundiertes Informatikwissen und betriebswirtschaftliches Know-how ermöglichen die Planung, Realisation und Evaluation von IT-Konzepten in KMU-Betrieben. Dieses Wissen wird in jeder vernetzten Unternehmung immer wichtiger. Voraussetzung sind ein kaufmännischer oder Informatikabschluss oder eine vergleichbare Grundbildung sowie zwei Jahre Berufspraxis.

Am Mittwoch, 19. Januar 2011 werden die zwei Ausbildungen um 19 Uhr im bzb Buchs vorgestellt. Weitere Informationen erteilt gerne das Sekretariat Weiterbildung. (pd)

Telefon 081 755 52 00 www.bzbuchs.ch