In Oberräfis entstehen 13 Wohnungen

Am vergangenen Mittwoch war Baustart der Überbauung «Quadrätscha» in Sevelen. Auf dem 2980 Quadratmeter grossen Grundstück entstehen zwei Mehrfamilienhäuser mit acht Miet- und fünf Eigentumswohnungen.

Drucken
Teilen
Elina Hörtner (im Bagger), Architektin der Rheintal Bau AG, freut sich zusammen mit (v. r.) Urs Schweizer (Bauherrenvertreter Rheintal Haus GmbH), Roger Fischbach (Bauverwalter Sevelen), Roland Ledergerber (Gemeindepräsident Sevelen), Walter Kalberer (Kalberer AG), George Kehl (Bauführer Rheintal Bau AG), Remo Schmitter (G. Schmitter AG), Philipp Vogler (Kalberer AG) und Iwan Schneider (Kalberer AG) über den ersten Spatenstich für die zwei Mehrfamilienhäuser. (Bild: pd)

Elina Hörtner (im Bagger), Architektin der Rheintal Bau AG, freut sich zusammen mit (v. r.) Urs Schweizer (Bauherrenvertreter Rheintal Haus GmbH), Roger Fischbach (Bauverwalter Sevelen), Roland Ledergerber (Gemeindepräsident Sevelen), Walter Kalberer (Kalberer AG), George Kehl (Bauführer Rheintal Bau AG), Remo Schmitter (G. Schmitter AG), Philipp Vogler (Kalberer AG) und Iwan Schneider (Kalberer AG) über den ersten Spatenstich für die zwei Mehrfamilienhäuser. (Bild: pd)

Sevelen. Bauherrin ist die Rheintal Haus GmbH in St. Margrethen. Entwickelt hat das Projekt die erfahrene Architektin Elina Hörtner. Realisiert werden auf dem Grundstück zwei Mehrfamilienhäuser. Im Haus B werden acht Mietwohnungen realisiert. Diese setzen sich zusammen aus zwei 21/2-Zimmer-Wohnungen mit 82 m² Wohnfläche und 24 m² Balkon, zwei 31/2-Zimmer-Attikawohnungen mit 100 m² Wohnfläche und 82 m² Terrassen und vier 41/2-Zimmer-Wohnungen mit 110 m² Wohnfläche und 20 m² Balkon. Im Haus A entstehen fünf Eigentumswohnungen. Vier davon umfassen 41/2 Zimmer mit 117 m² Wohnfläche und einem Balkon mit 35 m². Die Attikawohnung umfasst 150 m² Wohnfläche, einen Wintergarten und 170 m² Terrasse. Über die gemeinsame Tiefgarage sind die beiden freistehenden Häuser miteinander verbunden. Die Wohnungen zeichnen sich durch einen überdurchschnittlichen Ausbaustandard aus. Für die Aufbereitung des Warmwassers werden Sonnenkollektoren montiert. Alle Mietwohnungen werden über Waschmaschinen und Tumbler verfügen. Die Eigentumswohnungen verfügen über einen Kamin-Anschluss. Alle Kücheneinrichtungen sind von hohem Standard, und alle Balkone sind verglast. Die Tiefgaragen- und Aussenplätze weisen eine komfortable Breite von 2,80 m auf. Die beiden Mehrfamilienhäuser entstehen auf der Parzelle 1007 an der Churerstrasse 172/174 in Buchs, gehören jedoch zur politischen Gemeinde Sevelen. Die Wohnungen sind im Frühsommer 2012 bezugsbereit. (pd)

Aktuelle Nachrichten