In erster Runde ausgeschieden

AU. An den Juniorinnen- und Jugend-Weltmeisterschaften in Tajpeh ist die Rheintalerin Naomi Gertsch in der Kategorie Juniorinnen der Gewichtsklasse bis 60 Kilo (Leichtgewicht) gegen Donjeta Sadiku (Kosovo) mit 1:2 Richterstimmen knapp in der ersten Runde ausgeschieden.

Drucken
Teilen

AU. An den Juniorinnen- und Jugend-Weltmeisterschaften in Tajpeh ist die Rheintalerin Naomi Gertsch in der Kategorie Juniorinnen der Gewichtsklasse bis 60 Kilo (Leichtgewicht) gegen Donjeta Sadiku (Kosovo) mit 1:2 Richterstimmen knapp in der ersten Runde ausgeschieden. Sadiku ist eine international viel erfahrenere Boxerin als Naomi Gertsch. Donjeta Sadiku erreichte schon an der Europameisterschaft 2014 die Viertelfinals und gewann mehrere internationale Turniere. Da aber auch Gertsch schon einige Erfolge feierte, lag die Gegnerin in ihrer Reichweite, was der knappe Ausgang auch zeigte. • SPORT 39