WETTER
In Altstätten blitzt’s am häufigsten – nicht nur im Blitzkasten

Nirgendwo im St.Galler Rheintal blitzt es so oft wie in Altstätten – pro km2 und Jahr fast dreimal.

Gert Bruderer
Drucken
Teilen
Im landesweiten Blitz-Ranking belegt Altstätten Platz 230.

Im landesweiten Blitz-Ranking belegt Altstätten Platz 230.

Symbolbild: depositphotos/filmstroemstock

Der Zürcher «Tagesanzeiger» hat am Samstag eine Grafik publiziert, auf der unsere Gegend ins Auge sticht. Zwar ist auf dieser Karte das Tessin besonders gelb, denn dort besteht mit fast fünf Blitzen pro km2 und Jahr die höchste Dichte. Als weiterer gelber Fleck ist der Kanton Appenzell Innerrhoden zu erkennen, wobei auch Altstätten noch zu den Ortschaften gehört, in denen es vergleichsweise häufig blitzt.

Pro km2 und Jahr 2,86 Blitze in Altstätten

Mit Blick auf das St.Galler Rheintal liegt Altstätten einsam an der Spitze. Landesweit belegt die Stadt den 230. Rang unter den insgesamt immerhin etwa 2170 Gemeinden. In Altstätten blitzt es pro km2 und Jahr durchschnittlich 2,86 Mal. Die Grundlage für die Erhebung des «Tagesanzeigers» bildet der Zeitraum von 2005 bis 2020. In anderen Gemeinden unserer Region blitzt es wesentlich seltener. Oberriet belegt Rang 920, Eichberg den 1035. Platz, Marbach liegt auf dem 1149. Rang. Ein Grund für den grossen Unterschied zwischen Altstätten und den umliegenden Gemeinden wird nicht genannt. Vielleicht liegt’s ja am Hohen Kasten. Dessen Gipfel liegt bekanntlich auf Altstätter Boden und grenzt direkt an Appenzell Innerrhoden, wo es landesweit am zweithäufigsten blitzt.

Oder die Tagi-Redaktion hat versehentlich allzu sehr auf die Altstätter Stossstrasse geschaut. Dort befindet sich seit vielen Jahren der «fleissigste Blitzer» im ganzen Kanton, wie diese Zeitung vor vier Jahren schrieb. Der Einsatz des Blechpolizisten ist sogar noch sehr viel grösser als derjenige des Wettergottes.