Hundekurs-Bestätigungen

REBSTEIN. Die Gemeindeverwaltung Rebstein erinnert daran, dass Hundehalter aufgrund der neuen Tierschutzverordnung, die am 1. September 2008 in Kraft trat, einen theoretischen sowie einen praktischen Kurs absolvieren müssen.

Merken
Drucken
Teilen

REBSTEIN. Die Gemeindeverwaltung Rebstein erinnert daran, dass Hundehalter aufgrund der neuen Tierschutzverordnung, die am 1. September 2008 in Kraft trat, einen theoretischen sowie einen praktischen Kurs absolvieren müssen. Die Hundekontrolle der Gemeinden hat zu überprüfen, ob diese Vorschriften von den Hundehaltern eingehalten werden.

Personen, die einen Hund möchten, müssen seit dem Jahr 2010 vor dem Kauf einen theoretischen Kurs besuchen. Nach dem Kauf ist innerhalb von einem Jahr ein Hundetraining zu absolvieren. Alle Hundehalterinnen und Hundehalter, die vor dem 1. September 2008 im Besitz ihres Hundes sind, müssen nur das Training absolvieren.

Im September wurden die Hundebesitzer angeschrieben und aufgefordert, die entsprechenden Kursbestätigungen einzureichen. Die Reaktionen auf das Schreiben der Hundekontrolle waren sehr unterschiedlich. Viele haben sich gewundert, einige haben sich geärgert und andere müssen die Kurse nachholen.

Gemäss der eidgenössischen Verordnung über die Strassenverkehrsregeln sind Fahrzeuge von öffentlichen Strassen und Parkplätzen zu entfernen, wenn sie eine bevorstehende Schneeräumung behindern. Da die Haupt-Schneeräumung meist am frühen Morgen erfolgt, werden alle Motorfahrzeughalter gebeten, ihre Fahrzeuge in Garagen oder auf privatem Grund abzustellen. Für Schäden bei der Ausführung des Winterdienstes lehnt die politische Gemeinde jede Haftung ab. Die Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer werden ersucht, keinen Schnee um Hydranten herum zu deponieren. Die Hydranten müssen jederzeit gut zugänglich sein. Das Werkhofteam und die mit der Schneeräumung Beauftragten danken den Einwohnerinnen und Einwohnern für das Verständnis. (gk)