Hunde müssen an die Leine

RÜTHI. Am Binnenkanal in Rüthi müssen Hunde neuerdings angeleint sein. Wer sein Tier frei laufen lässt, wird mit 50 Franken gebüsst. Sowohl für die Wochenenden als auch für Werktage sind regelmässige Kontrollen in Aussicht gestellt. Wie kontrolliert wird, hat die Gemeinde u. a.

Drucken
Die Tafeln stehen schon. (Bild: pd)

Die Tafeln stehen schon. (Bild: pd)

RÜTHI. Am Binnenkanal in Rüthi müssen Hunde neuerdings angeleint sein. Wer sein Tier frei laufen lässt, wird mit 50 Franken gebüsst. Sowohl für die Wochenenden als auch für Werktage sind regelmässige Kontrollen in Aussicht gestellt. Wie kontrolliert wird, hat die Gemeinde u. a. zusammen mit der Polizeistation Oberriet und dem Gemeindeordnungsdienst abacon festgelegt.

Die Leinenpflicht wurde am Binnenkanal eingeführt, weil der durchs betreffende Gebiet führende Wildtierkorridor Hirschensprung von nationaler Bedeutung ist. Gemäss einer Medienmitteilung der Gemeinde sollen die «Störungen für die vielen Tierarten und den Naturschutz eingedämmt werden». Fussgänger und Langsamverkehr könnten das stark frequentierte Naherholungsgebiet mit weniger Konfliktpotenzial benützen, schreibt der Gemeinderat.

Die Tafeln, die die Leinenpflicht anzeigen, sind bereits gut sichtbar aufgestellt. Zusätzlich ist die Neuerung auf den neuen Info-Tafeln beim Rheintaler Binnenkanal mit Piktogrammen und textlich vermerkt worden. Die Leinenpflicht gilt für das Gebiet «In den Stöcken», Abschnitt Werkstrasse bis Industriestrasse entlang des Binnenkanals (Stöcken-, Tänneli-, Steg- und Rütistrasse) sowie für die Kanalstrasse, Abschnitt Werben- bis Stegstrasse. (gk)