Diepoldsauer Hubert Lehner wird neuer Präsident des Turnverbands

Der Stadtturnverein Wil lud zur 32. Abgeordnetenversammlung des St.Galler Turnverbands (SGTV). 325 Turnerinnen und Turner nahmen teil, zu Gast waren die Regierungsräte Heidi Hanselmann und Stefan Kölliker, Kantonsratspräsident Daniel Baumgartner und Patrick Baumer, Chef Sportamt.

Drucken
Teilen
Hubert Lehner wird bald pensioniert. Das gibt ihm die Zeit, den grössten Sportverband des Kantons zu präsidieren.

Hubert Lehner wird bald pensioniert. Das gibt ihm die Zeit, den grössten Sportverband des Kantons zu präsidieren.

Bild: pd

(pd/rez) Die wichtigste Mutation im Vorstand des SGTV betraf das Präsidium. Im letzten Jahr führten Dominik Meli und der Diepoldsauer Hubert Lehner den Verband miteinander, nun hat Lehner das Präsidium des grössten Sportverbandes im Kanton St.Gallen allein übernommen.

Bevorstehende Pension macht Ehrenamt möglich

Lehner kommt ursprünglich nicht vom Turnen, sondern vom Faustball. Er war von 1976 bis 2018 in dieser Sportart aktiv, erst in Rheineck, dann in St.Gallen und schliesslich in Diepolds- au. Lehner präsidierte die Männerriege des SVD Diepoldsau- Schmitter sieben Jahre lang, als die Faustballabteilung noch zu dieser gehörte und der Verein TSV hiess. Seit 2018 ist Lehner bei den Seniorenturnern und turnte mehrfach an Eidgenössischen Turnfesten und zweimal an der Gymnaestrada mit.

Der Diepoldsauer ist seit sieben Jahren Mitglied des SGTV- Vorstandes und war zuständig für Administratives wie die Strukturerneuerung und die Statutenrevision des Verbands. Die bevorstehende Pension als Lehrer ermöglicht ihm die Übernahme des SGTV-Präsidiums. Hubert Lehner war nicht der ein- zige Rheintaler, der an der Versammlung geehrt wurde. Die Auerin Lydia Cristuzzi bekam einen Gruss als älteste Tagungsteilnehmerin. Zur Sprache kamen auch die Rücktritte von Paul Bucher (Marbach) und später Jürg Litscher (Rebstein).

Entschieden wurde auch, 2021 nun doch ein kantonales Turnfest durchzuführen. Dies war lange unklar, weil ein Organisator fehlte. Nun ist klar: Der Turnverein Benken führt es im Linthgebiet durch.