Hotel Heiden schliesst besser ab als erwartet

Heiden. Die erwarteten Einbussen beim Hotel Heiden blieben gegenüber dem Spitzenjahr 2008 bei den Übernachtungen gering. Das finanzielle Ergebnis konnte auf Vorjahresniveau gehalten werden.

Drucken
Teilen

Heiden. Die erwarteten Einbussen beim Hotel Heiden blieben gegenüber dem Spitzenjahr 2008 bei den Übernachtungen gering. Das finanzielle Ergebnis konnte auf Vorjahresniveau gehalten werden. Während die Logiernächte im schweizerischen Durchschnitt um 4,7 Prozent abgenommen haben, erreichte das Hotel Heiden mit 21 568 Logiernächten ein Resultat, das gegenüber dem Vorjahr (21 869) nur um 1,4 Prozent geringer ausfiel.

Die Bettenbelegung betrug 61,5 Prozent (Vorjahr 62 Prozent), die Zimmerauslastung blieb mit 71,7 Prozent ebenfalls nur wenig unter dem Vorjahreswert von 72 Prozent. Freilich ergaben sich teilweise massive Verschiebungen zwischen den Gäste-Segmenten: Während die Logiernächte im Seminar- und Business-Bereich einen starken Einbruch von 19,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichneten, nahmen sie im Kurbereich um 15 Prozent und im Gruppengeschäft sogar um hohe 96 Prozent zu.

Der Jahresumsatz betrug Fr. 5 986 500. Er liegt damit 1,9 Prozent unter der bisherigen Höchstmarke von 6 103 300. Der Cashflow wird mit Fr. 646 800 (Vorjahr Fr. 845 300) ausgewiesen. Zu berücksichtigen ist, dass im Berichtsjahr gegenüber dem Vorjahr um Fr. 193 300 höhere Unterhalts- und Ersatzinvestitionen vorgenommenen wurden. (pd)

Ausverkauft

Altstätten. Die Rhema-Messeleitung teilt mit, dass der Gwerbler-Tag ausverkauft ist. Mit der 16. Durchführung ist dies erstmals der Fall. Als Tagungsalternative empfiehlt die Messeleitung die Teilnahme am Rheintaler Lehrlingstag oder am Wirtschaftsanlass inventure.ch (pd)

Aktuelle Nachrichten