Holzschnitzel statt Matsch

Bei allen bisherigen vier Crossläufen dieses Winters kämpften die Läuferinnen und Läufer auf exponierten Streckenabschnitten durch knöcheltiefen Pflutsch und Morast.

Merken
Drucken
Teilen

Bei allen bisherigen vier Crossläufen dieses Winters kämpften die Läuferinnen und Läufer auf exponierten Streckenabschnitten durch knöcheltiefen Pflutsch und Morast. Auch beim fünften Lauf, in dem der Rundkurs von drei Kilometern sechsmal zu absolvieren war, wäre dies wieder der Fall gewesen, wenn nicht der Organisator etwas Mitleid mit den Wettkämpfern gehabt hätte. So streute er auf die extrem nassen Streckenabschnitte Holzschnitzel und ermöglichte damit den Sportlern zwischendurch ein paar leichtere Schritte. (fb)