Hohe Niederlage für Staader U19

Fussball Die Staader U19-Mädchen verlieren gegen Leader YB/Wyler mit 0:8 und warten weiter auf ihre ersten Tore und Punkte.

Merken
Drucken
Teilen

Fussball Die Staader U19-Mädchen verlieren gegen Leader YB/Wyler mit 0:8 und warten weiter auf ihre ersten Tore und Punkte.

Schon die ersten Minuten liefen nicht wie geplant. Nach vielen Eigenfehlern führte YB bereits nach 17 Minuten mit 4:0. Erst jetzt erwachten die Seemädchen und fingen an, ihr Spiel zu zeigen. So fanden sie erste Chancen. Debora Egli tankte sich über links durch und schoss nur knapp am Tor vorbei. Eine weitere Chance hatte Blerta Mehmeti, aber auch sie traf nicht. Kurz vor der Pause waren es dann erneut die Hauptstädterinnen, die sich über ein Tor freuten – es stand 0:5.

Das ältere und erfahrenere YB spielte zwar besser, Staad zeigte aber Moral, Einsatz und Kampfgeist. Das Team erarbeitete sich weitere Chancen, indem es Druck auf die gegnerische Verteidigung ausübte. Beinahe hätte das sogar zu einem Berner Eigentor geführt.

Die Tore aber machte YB: Nach zwei weiteren Treffern erhielten die Bernerinnen dann auch noch einen Penalty zugesprochen, den die eingewechselte Nummer 10 gekonnt zum Endstand von 0:8 versenkte. (cb)

FC Staad: Aigbe, Bradke, Egli (46. Schaper), Gerster, Herzog, Lämmler, Lehmann, Mehmeti (58. Schwager), Savoldelli (59. Gmünder), Staudacher (69. Beer), Wehrle.