Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Hitze und Regen getrotzt

Die Teilnehmer des Heldenlaufs in Berneck hatten zuerst mit der Hitze, dann mit dem Regen zu kämpfen. Helden des Tages wurden Andrea Schmidheiny und Pascal Zeller.
Remo Zollinger
Mit vollem Einsatz und unter Anfeuerungsrufen starteten die Dritt- bis Sechstklässler in den Heldenlauf durch das Schüllenquartier. (Bilder: Remo Zollinger)

Mit vollem Einsatz und unter Anfeuerungsrufen starteten die Dritt- bis Sechstklässler in den Heldenlauf durch das Schüllenquartier. (Bilder: Remo Zollinger)

LAUFSPORT. Der Heldenlauf trägt diesen Namen, weil er früher im Bernecker Quartier Held durchgeführt wurde. Am Freitag führte der Weg durch den Schüllen – kleine Helden mussten die Teilnehmer aber trotzdem sein.

In einer Hitze, in der jede Bewegung eine zu viel scheint, fanden sich 27 Sportbegeisterte ein, um die 1,3 Kilometer zurückzulegen. Just vor Beginn des Laufes schob sich dann eine Wolkendecke vor die erbarmungslos herunter brennende Sonne, was die Lage verbesserte. Dann starteten die Läufe: Zuerst die ganz Kleinen, dann die Dritt- bis Sechstklässler und schliesslich alle älteren. Die schnellste Dame im Feld war Andrea Schmidheiny, die solo gewann. Bei den Herren gewann Pascal Zeller, der ein packendes Duell mit René Lei für sich entscheiden konnte.

Die Organisatoren des STV Berneck ahnten, dass die Hitze wohl manche von einem Start abhalten könnte. So wurde dieser leicht nach hinten geschoben. Nach dem Lauf kippte das Wetter: Eine Gewitterfront zog über Berneck, die Besucher suchten Schutz unter dem Dach. So auch der Musikverein Berneck, der am Dämmerschoppen auftrat – unter einem kurzerhand aufgestellten Pavillon.

Severin Fiechter erreichte das Ziel als Allererster. (Bild: unknown)

Severin Fiechter erreichte das Ziel als Allererster. (Bild: unknown)

Lauro Doenecke erntete als Jüngster besonders viel Applaus. (Bild: unknown)

Lauro Doenecke erntete als Jüngster besonders viel Applaus. (Bild: unknown)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.