Herbstschönheiten, die die Sinne berühren

Gerne erinnere ich mich an meinen Lehrmeister, der wiederholt eindringlich darauf hinwies: «In einem gut inszenierten Garten bringt man jede Jahreszeit zur Geltung.»

Drucken
Teilen
Herbert Geringer (Bild: pd)

Herbert Geringer (Bild: pd)

Gerne erinnere ich mich an meinen Lehrmeister, der wiederholt eindringlich darauf hinwies: «In einem gut inszenierten Garten bringt man jede Jahreszeit zur Geltung.»

Obwohl die Tage kürzer und kühler werden, ist der Herbst eine Jahreszeit, die alle Sinne berührt. Wohlschmeckende duftende Früchte, ein wahres Feuerwerk von Farben und das aufgeregte Gezwitscher von Zugvögeln schaffen eine einzigartige, unverwechselbare herbstliche Atmosphäre.

Geniessen wir mit Dankbarkeit die pralle Ernte aus dem Garten, erfreuen wir uns an den leuchtenden Farben, Beeren, Kürbissen und Blumen. Mit Chrysanthemen, Astern, Gräsern, Eriken usw. ist die «Freiluftsaison» noch lange nicht zu Ende.

Bäume für jeden Garten

In den kommenden Tagen und Wochen begeistern kleinkronige Bäume mit einer spektakulären Herbstfärbung.

Kein Garten ist zu klein für einen Baum, der gleichsam die Urkraft des Lebens symbolisiert. Um es vorwegzunehmen, es handelt sich nicht um die wuchtigen Vertreter von Feld-, Berg- oder Spitzahorn. Unsere Gärten sind viel zu klein, um diese wuchtigen Gehölze jahrelang zu beheimaten. – Wer Freude am spektakulären Blattwerk des Herbstes hat, der kann jetzt in einer leistungsfähigen Baumschule schwelgen. Es gibt Herbstklassiker, die nicht zu gross werden und absolut schnitt-tolerant sind.

Farben und Früchte

Japanische Ahornarten mit einer geradezu grandiosen kaminroten Herbstfärbung. Cornus – Hartriegelsorten –, die nicht nur im Frühling besonders hübsch blühen, sondern jetzt im Herbst einen fulminanten Auftritt haben. Pfaffenhütchen begeistern nicht nur durch eine intensive Herbstfärbung, sondern auch durch einen interessanten Fruchtbehang.

Der Amberbaum ist nicht nur schnitttolerant, sondern tatsächlich ein wahrer Verwandlungskünstler. Der Eisenholzbaum Parrotia ist ein Baum, der vor Vitalität geradezu strotzt und mit einem Feuerwerk an leuchtenden Farben überrascht. – Es würde den Rahmen des Gartentips sprengen, wenn ich versuchen würde, alle Klassiker des Herbstes aufzuzählen. Besuchen Sie in den nächsten Tagen vielleicht eine leistungsfähige Gärtnerei oder Baumschule.

Lassen Sie sich von den leuchtenden Farbtönen von Gehölzen, den filigranen Formen von Gräsern, der bunten Farbenpracht von Stauden, Chrysanthemen, fröhlichen Clematis-Sorten, Obst- und Beerensorten, aber auch Schlingpflanzen, wie z. B. dem wilden Wein, überzeugen. Schmücken Sie Hauseingang, Garten- und Balkonanlage und geniessen Sie den Herbst mit Dankbarkeit – mit all seinen Attributen.

Herbert Geringer steht jeden Freitag im ORF Landesstudio Vorarlberg zwischen 8.10 Uhr und 9.10 Uhr unter Tel. *43 5572 510 00 für Fragen rund um den Garten zur Verfügung.

Es gibt für jeden Garten einen passenden Baum. Im Herbst entfalten viele von ihnen eine besondere Farbenpracht. (Bilder: pd)

Es gibt für jeden Garten einen passenden Baum. Im Herbst entfalten viele von ihnen eine besondere Farbenpracht. (Bilder: pd)

Legende mag (Bild:)

Legende mag (Bild:)